Ohne Identität kann auch kein Familiennachzug „identifiziert“ werden


Gut daß es nun die AfD in den Landtagen gibt, die dort die richtigen Fragen stellt und auch auf diese Schweizer Stimme hinweist.

Bei 90% der Identität unklar. Wie können dann Angehörige für identifiziert werden? Holen die IRGENDWEN nach⁉️

Advertisements

4 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 15. Oktober 2017 at 8:11

    Wenn früher ein “ Russlanddeutscher “ nach Deutschland wollte, so genügte salopp gesagt ein deutscher Schäferhund. Bei den vielen jetzigen Flüchtlingen muss man feststellen, dass wegen Verschleierung der Idendität es genügt alle persönlichen Papiere zu “ entsorgen “ und das Wort “ Asyl “ auszusprechen. Als brav steuerzahlender Bürger kommt dann zwangsläufig Wut hoch. Aber Linke und Grüne schreien um Aufnahme der Leute, aber sagen nicht, wie man dies auch menschenwürdig ohne Probleme machen soll. Laut schreien, aber die Kosten der Bevölkerung aufhalsen.
    Wie kann man nur solche Parteien wählen ??

    Gefällt mir

    Antwort

    • Die meisten Deutschen aus Russland hatten durchaus deutsche Wurzeln, sie sprachen oft noch untereinander altdeutsche Dialekte, waren Christen und auch mit ihren Traditionen unserer Kultur trotz schlimmen Verfolgungen nicht entfremdet. Im Gegensatz zu vielen Bundesdeutschen halten sie heute noch die normale Familie hoch und sind von Anfang an in unseren Arbeitsprozeß integriert.

      mfg Redaktion

      Gefällt mir

      Antwort

  2. Posted by AFD-Wählerin on 14. Oktober 2017 at 17:27

    Identität nicht feststellbar? Sei’s drum, Hauptsache, sie sind da und holen ihre Leute nach. Je mehr, desto besser! Die Umvolkung läuft auf bestens.
    Mag es den Grundschülern an Grundkenntnissen fehlen – ganz egal. Hauptsache, sie sind ordentlich und ordnungsgemäß rot-grün indoktriniert.

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Posted by Maria S. on 14. Oktober 2017 at 8:36

    Bei Männern, welche keine Frau und Kinder haben, finden sich bestimmt Flüchtlinge, welche diese Position gerne einnehmen. Freilich muss man sich diesen Familiennachzug erkaufen können. Wer das meiste Geld bietet, darf dann Frau oder Kind spielen. Und die türkischen Passfälscher freuen sich wieder über mehr Geschäft. Da wird dann schnell aus einer Afghanerin eine Syrerin.
    Die AfD muss diesen Missstand unterbinden. Jeder berechtigte Flüchtling darf nur seine Familie nachholen, wenn er einen gültigen Pass vorzuweisen hat. Ohne Pass darf es keinen Nachzug geben.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: