„Minderjährige Asylanten“? Bei der Altersangabe gelogen!


Ob auch in Deutschland solche Untersuchungen zur Feststellung des Alters von „jugendlichen Zuwanderern“ durchgeführt werden? Wir haben darüber noch nichts gehört und gelesen.
Advertisements

5 responses to this post.

  1. Posted by Adolf Breitmeier on 13. November 2017 at 18:39

    Selbstverständlich sollte jeder – und ich meine wirklich jeden Flüchtling, Schutzsuchenden, Neusiedler, Asylant, Flüchtling oder sonstwas – mit Gesichtskennung, DNS, Zehnfingerabdrücken, Größe, Gewicht, Herkunftsort, Religion, Haarfarbe, Bildungsgrad, Familienstand > ob Mann, Frau, Heranwachsende/r oder Kind erfasst werden; mit Dauerspeicherung. Das ist zu viel Arbeit? Aber es verhindert Chaos, wie es jetzt herrscht, verschafft einen echten Überblick und erleichtert die Rückführung in ein sicheres Heimatland. Zumal Syrien jetzt etwa genau so sicher ist wie Deutschland. Die Leute werden dort für den Wiederaufbau gebraucht. Und wenn die hierlebenden Syrer zu lange warten, sind ihre Plätze, ihre Wohnungen besetzt, denn wer zu spät kommt, den bestraft die neue Situation. Und Minderjährige wären wieder glücklich mit ihrer Familie vereint (und das ist ehrlich und nicht zynisch gemeint). Aber auf so viel Verstand darf man bei unseren Politikern und Dummmenschen gar nicht hoffen. Da sie nur in Deutschland glücklich sein können (wo anders hätte man sie längst zum Teufel gejagt), denken sie, dass ,,Flüchtlinge“ auch nur in Deutschland glücklich sein können. Also her mit ihnen!

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by AFD-Wählerin on 13. November 2017 at 15:25

    Dass Versorgungssuchende sich gerne als Minderjährige ausgeben, ist bekannt. Selbst wenn sie offensichtlich mindestens Mitte Zwanzig sind, werden sie als Minderjährige anerkannt und vorzugsbehandelt, wenn sie behaupten, minderjährig zu sein.
    Dem Vernehmen nach geben die meisten den 1.1. als Geburtsdatum an, dann lässt sich das gewünschte Alter leichter errechnen 🙂
    Überprüft wird in der Regel gar nichts.
    Hauptsache die Goldstücke sind da.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Posted by Maria S. on 14. November 2017 at 8:18

      Mit den MUFL lässt sich das meiste Geld machen, deshalb sind unsere beiden Kirchen ja so verrückt nach den Flüchtlingen. Bis zu 5000 Euro mtl. soll die Caritas für einen Minderjährigen bekommen. Überprüfungen würden nur der Gelddruckmaschine schaden.

      Gefällt mir

      Antwort

  3. Posted by Staatsbürger on 13. November 2017 at 14:01

    In Österreich zeigt man, wie man mit “ Asylbetrügern “ umgehen sollte. Aber bei uns kann gelogen und betrogen besonders unter dem Schutz linksorientierter Parteien. Wer auf kriminelle Art und Weise versucht, in Deutschland ein schönes Leben führen zu können, sollte, nein, muss schleunigst ausgewiesen werden. Aber leider ist unserer Justiz und Politik keine wirksame Abschiebung mehr zu zu trauen. Wir sind doch schon längst dank der Politik von Frau Merkel zu einer Bananenrepublik verkommen, welche von Betrügern schamlos ausgenutzt werden darf. Wie soll man lt. Frau Merkel da noch zukünftig mit Freude leben können. Unsere kommenden Generationen werden noch ihr blaues Wunder erleben, wenn wir im eigenen Land nichts mehr zu vermelden haben.

    Gefällt mir

    Antwort

  4. Posted by Maria S. on 13. November 2017 at 13:34

    In Deutschland ist mir nur der eine Fall bekannt, nämlich der vom Mörder von Maria Ladenburger. Er wurde bei uns als MUFL geführt. Wegen dem Strafmass war man auf eine Altersüberprüfung angewiesen. Es stellte sich lt. Gutachten heraus, dass Hussein K. ca. 23-24 Jahre alt ist. Und dieser Flüchtling ist sicherlich kein Einzelfall.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: