Syrien: Jetzt auch für die CDU ein Abschiebungsland?


Erst in der vergangen Woche hat man die AfD mit allerlei Beschimpfungen und Vorwürfen überzogen weil wir bei der freiwilligen (!) Rückkehr nach Syrien helfen wollten. Jetzt will die Union 2018 sogar wieder nach Syrien abschieben.

2 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 30. November 2017 at 10:33

    Diese richtige Einsicht ist wahrscheinlich nur der Erstarkung der AfD geschuldet.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 30. November 2017 at 10:24

    Es ist doch höchst erfreulich, wenn etablierte Parteien Positionen der AfD übernehmen, auch wenn sie so tun, als sei es auf ihrem eigenen Mist gewachsen. Darüber muß man sich nicht empören, denn aus der Sicht der Etablierten ist es doch ganz klar, daß sie zum jetzigen Zeitpunkt nicht einfach voller Begeisterung eine Position der AfD übernehmen können. Es zeigt trotzdem, daß die AfD wirkt. Und es zeigt den Beginn eines ganz langsamen Umdenkens bei den Etablierten, daß nämlich, wenn sie gegen die AfD weiterhin voll auf Kontra gehen, sie die AfD damit nur immer weiter stärken. Die AfD muß also aufpassen, am Ball bleiben und immer weiter nachlegen.

    Das sollte die AfD aber nicht daran hindern, selbstbewußt klarzustellen, wer bestimmte Positionen zuerst in die aktuellen Debatten eingebracht hat. Gemäß des Werbespruchs für ein Schweizer Kräuterzuckerl: „Wäärr hots rrfundn?“

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: