Wer für Asylanten bürgt, der muß zahlen!


Was denn sonst? Soll der Steuerzahler für diese spezielle Dummheit der Willkommenskultur aufkommen?

5 responses to this post.

  1. Posted by AFD-Wählerin on 9. Dezember 2017 at 17:27

    In einem Bürgschaftsfall ging es laut Focus einem sog. „Deutsch-Syrer“ an den Bürgschaftskragen, weil dieser sich für seinen Bruder verbürgt hatte. Hätte er das geahnt, hätte er keine Bürgschaft abgegeben, hat er gejammert, der reizende „Deutsch-Syrer“. Ja, wenn nicht er, wer soll denn dann für seinen Bruder bürgen. Irgendwelche steuerzahlenden Deutsche, die von vorneherein nicht gefragt werden? Die Syrer mögen bitte alle wieder nach Hause zurückkehren, diese Schein-, „Deutsch“- und sonstigen Syrer, die nicht einmal bereit sind, für ihre engsten Angehörigen einzustehen.

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 9. Dezember 2017 at 17:26

    Wie wäre es denn, wenn man sich vorher über die Kosten erkundigt, bevor man irgendwelche Verträge eingeht. Aber die Bürgen haben wohl gedacht, dass der dumme deutsche Steuerzahler am Ende für alles gerade steht. Die Gutmenschen müssen für ihren Schaden selbst aufkommen.

    Antworten

  3. Posted by Uranus on 9. Dezember 2017 at 16:34

    Wenn denen, die für Flüchtlinge eine Bürgschaft übernommen haben, der Sinn und die Funktion einer Bürgschaft bisher nicht ganz klar gewesen sein sollte, dann dürfte ihnen das inzwischen deutlich klarer geworden sein. Kein Grund, mit denen Mitleid zu haben. Selber schuld!

    Antworten

  4. Posted by Adolf Breitmeier on 9. Dezember 2017 at 14:36

    Das ist doch selbstverständlich. Ein Bürge ist ein Ersatz! Einfach mal scillers Bürgschaft lesen: Zu Dyonis, dem Tyrannen… Na gut, diese Geschichte ging besser aus als gedacht – aber auch heute noch muss ein Bürge für seine Bürgschaft einstehen!!

    Antworten

  5. Posted by Staatsbürger on 9. Dezember 2017 at 14:16

    Wer für seine “ Großherzigkeit “ gelobt werden will, muss auch für das Risiko aus daraus entstehenden Schulden aufkommen.
    Bei Frau Merkel und den “ Gutmenschen “ ist dies wohl anders. Da lässt man Hunderttausende ins Land und lässt den Bürger blechen.
    Ich kann auch nicht groß einkaufen und mein Nachbar soll die Rechnung bezahlen.
    Ja geht´s noch ?

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s