Heute im Bundestag: Netzwerkdurchsetzungsgesetz und Meinungsfreiheit!


Urteilen Sie über diese Rede im Bundestag!

Advertisements

One response to this post.

  1. Posted by Uranus on 13. Dezember 2017 at 10:52

    Das ist eines der Beispiele, die zeigen, daß die Zeiten der absoluten Medienhoheit des Staatsfunks unwiederbringlich vorbei sind. Daran wird auch das NetzDG nichts mehr ändern können. Der Geist ist aus der Flasche.

    Die Komplexität der Vernetzungen im Internet, die auch als digitale Revolution bezeichnet werden könnte, ist ein weiteres Bespiel dafür, wie Systeme der Zukunft generell gestaltet sein werden: Nicht-Linear, flexibel, hochdynamisch! Solche nicht-linearen, flexiblen, hochdynamischen Systeme können weder zentralistisch gesteuert, noch von außen kontrolliert oder unterwandert werden. Heutige Polit- und Medienprofis wollen sich und alle anderen aber weiterhin mit aller Gewalt in den von ihnen selbst gesponnenen Netzen des Zentralismus gefangenhalten. Damit zeigen diese erbärmlichen Gestalten der Öffentlichkeit aber nur den Grad ihrer geistigen Erstarrung.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: