Präzedenzfall im Staat Merkel, Maas, Gabriel: Gericht öffnet alle Tore für Familiennachzug!


Schlagzeile im Focus:

Richtungsweisendes Urteil

Auswärtiges Amt muss Familie von 16-jährigem Flüchtling Nachzug ermöglichen

Ein richtungsweisendes Urteil zum Familiennachzug von minderjährigen Flüchtlingen ist nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios überraschend rechtskräftig geworden, weil das Auswärtige Amt eine bereits eingereichte Berufung zurückgezogen hat. »

Die Geschichte:

Ein „traumatisierter“ 14 Jähriger flüchtete mit seinem älteren Cousin von Syrien nach Deutschland. Die mehrköpfige Familie blieb im so „gefährlichen Bürgerkriegsland“ zurück. Für den 14 Jährigen wurde ein deutscher Vormund bestellt, der den Nachzug seiner Familie nach Deutschland erklagen ließ. Das Trauma muß ja beseitigt werden. Eigentlich auf dem ersten Blick eine einfache Sache. Der heute 16 Jährige wurde ganz sicherlich nicht vom Assad Regime verfolgt, und seine Familie scheint auch in Syrien nicht bedroht zu sein. Warum schickt man den jungen Herrn nicht einfach zu seiner Familie zurück? Damit wäre die Familie wieder glücklich vereint.

Hier finden Sie den Bericht im Focus! Interessant sind auch die Leserkommentare.

 

4 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 26. Dezember 2017 at 10:47

    Es bestreitet wohl niemand, dass es “ wirklich traumatisierte “ Menschen aus den Kriegsgebieten gibt.

    Bloß wenn man mit der “ Gießkanne “ der Wohltätigkeit diesen Status auch für kriminelle Ausländer und vielleicht noch aus Nichtkriegsgebieten anwendet, wird sich noch eine Lawine in Bewegung setzen.
    Wenn dann auch noch teilweise “ Wirtschaftsflüchtlinge “ von Lybien nach Italien geflogen werden, dann ist eine “ Obergrenze der Dummheit “ weit überschritten.

    Aber die “ herzensgute “ Kanzlerin wird sicher noch eine Kommune finden, welcher Sie die daraus entstehenden unzumutbaren Belastungen aufs Auge drücken kann.
    Die schafft das schon !

    Auch so kann man ein Land überfordern und destabilisieren.

    Leider gibt es in unserem Land noch entschieden zu viele Menschen, welche in ihrer Naivität nicht einsehen wollen, was uns diese Frau noch einbrocken wird.
    Aber um diese Leute zu einer Einsicht der Realität zu bewegen, müsste der Herrgott unendlich viel Hirn regnen lassen.

    Ob es so viel Hirn überhaupt gibt ?

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Adolf Breitmeier on 23. Dezember 2017 at 18:23

    Auf diese Art schafft man Fakten, die später; sollte es ein Später geben; kaum noch zu korrigieren sind. Übrigens: Syrien ist weitestgehend befriedet (dank der Russen) und aus der Türkei sind bereits über 500 000 Flüchtlinge nach Syrien zurückgekehrt. In Damaskus wurde im November (so viel ich gelesen habe) eine Industriemesse abgehalten, am Mittelmeer ist Badebetrieb wie bei uns an der Ostsee im Sommer. Und bei uns machen sich ein paar – uns jetzt will ich nicht beleidigend werden, aber der Begriff Idioten ist einfach zu milde, also sage ich LEUTE Sorgen, wie man Familien zusammenführen kann, BEI UNS. Irrsinn ohne gleichen, denn in Syrien kann man auch glücklich sein, halt ohne gutmenschliche Sozialleistungen, dort muss man dafür arbeiten – und das gibt Schwielen an den Händen, was unweigerlich zu einem Arbeitstrauma führt.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by ameise on 23. Dezember 2017 at 15:32

    mutti rettet die welt !

    Liken

    Antworten

  4. Posted by Maria S. on 23. Dezember 2017 at 15:19

    Selbstverständlich werden nun alle minderjährigen Flüchtlinge in Deutschland so traumatisiert sein, dass unbedingt die Familie nachgeholt werden muss. Wenn dieser junge Mann unbedingt seine Mutter braucht, dann soll er am schnellsten Weg zu ihr nach Syrien reisen. Dort sind sie dann wieder alle vereint, so wie sich das gehört.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: