Fragen an die SPD zum Familiennachzug


hat retweetet

Dann fangt doch mal damit an zu erklären, warum die SPD den Familiennachzug von nur sekundär Schutzberechtigten, die das Land bald wieder verlassen müssen, wünscht. Und was die Partei dafür tun will, dass die Maghreb-Staaten zu sicheren Herkunftsländern erklärt werden. Los gehts!

Werbeanzeigen

3 responses to this post.

  1. Auch die FDP war in SH schon kurz nach der Wahl für eine SCHNELLERE Familienzusammenführung!

    Antworten

  2. Posted by Staatsbürger on 30. Dezember 2017 at 8:42

    Es wird immer offensichtlicher, dass a l l e sogenannten Volksparteien ohne ein brauchbares Konzept auf dem politischen Eis hilflos herumrutschen.

    Jeder HInfaller wird als gewollte künstlerische “ Eislauffigur “ dem Bürger untergejubelt.
    Dass sich die Fernsehanstalten mit Ihren “ Infosendungen “ als beifallheischende Kommentatoren lautstark beteiligen ist mittlerweile hinreichend bekannt.

    Deren Berichterstattung mag ja noch in der Ex-DDR funtioniert haben, aber in der heutigen Zeit erkennt der “ mündige “ Bürger sehr wohl zwischen “ Wahrheit “ und versuchter “ Manipulation und Stimmungsmache “ zu unterscheiden.

    Die Stimmen für die AfD sind der klar sichtbare Beweis.
    Der Zuspruch für die AfD wird stetig zunehmen, auch wenn dies der Bundespräsident mit seiner Ausgrenzung nur zu gerne verhindern möchte.

    Antworten

  3. Posted by Uranus on 30. Dezember 2017 at 1:28

    Angenommen, der Satz auf dem Plakat stammt tatsächlich vom Herrn Lars Klingbeil höchstpersönlich, dann gebührt ihm auch die Ehre, höchstpersönlich eine besondere Anerkennung für diese Ladung geballten Unsinns entgegennehmen zu dürfen. Wer bitte hat denn wo geflüchtete Familien auseinander gerissen? Ist es nicht vielmehr so, daß der weitaus größte Teil der „Geflüchteten“ aus jungen Männern besteht, die den Rest ihrer Familie im Heimatland einfach im Stich gelassen haben? Sind es nicht die „Geflüchteten“ selbst, die ihre Familien bereits im Heimatland auseinander gerissen haben?

    Trotzdem danke an Lars Klingbeil, daß er das geistige Vermögen der SPD-Leute so offen und unverfälscht in die Welt hinausposaunt.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s