Merkel, Maas: Meinungsfreiheit unter diesem Regime ab 1.1.2018?


Fundsache auf Facebook. AfD Bundestagsabgeordnete wegen Meinungsäußerung auf Twitter gesperrt.

So sieht Meinungsfreiheit im Merkel- und Maas-Staat aus.

(David Berger) „Die Polizei Köln twittert Neujahresgrüße auf Arabisch. Und jetzt sperrt Twitter mich, weil ICH mit meinem Gegen-Tweet Gewalt fördere.“
PHILOSOPHIA-PERENNIS.COM

8 responses to this post.

  1. Maas Merkel Zensur, werde ich wegen Lügenberichte gesperrt. 🤮

    Antworten

  2. Posted by Staatsbürger on 2. Januar 2018 at 17:08

    Korrektur meines Artikels: Es muss natürlich heißen, dass besonders die Union Vorschläge aus früheren Jahren der AfD als Eigenprodukt hochjubeln wollen.
    Aber von Plagiaten ist bekanntlich wenig zu halten ( z.B. Guttenberg, Schawan, Scheuer, u.v.m. )

    Antworten

  3. Posted by Staatsbürger on 2. Januar 2018 at 17:04

    Was immer mehr in unserem Land abläuft, ist fortgeschrittene “ Anarchie „.

    Eine Kanzlerin welche orientierungslos im politischen Strudel unter zu gehen droht.
    Eigenartig ist schon, dass immer mehr frühere Vorschläge als Eigenprodukt hochgejubelt werden.
    Bei Plagiaten kennen sich diese Parteien ja bestens aus.

    Grüne und Linke sind Heuchler, welche diesem Schandtreiben tatenlos zusehen in der Hoffnung doch noch ans Ruder zu kommen.

    Die FDP muss sich den Vorwurf einer “ Lobbyistenpartei “ gefallen lassen.

    Union und SPD sind potentielle zukünftige Wahlverlierer.
    Dass alle Altparteien mit größtmöglicher Unterstützung der Medien nun das Heil in der Diffamierung und Hetze gegen die AfD suchen, wird immer mehr durchschaubar.
    Alle Gegner der AfD werden nicht ewig gegen den Strom der unzufriedenen Bürger schwimmen können.
    Auch der beste Schwimmer säuft ab, wenn er keine Kraft mehr hat.

    Antworten

  4. Posted by Maria S. on 2. Januar 2018 at 15:06

    Man fasst es nicht. Frau von Storch wurde von der Kölner Polizei wegen Volksverhetzung angeklagt.
    Wenn sich deswegen jemand strafbar gemacht hat, dann all Diejenigen, welche pausenlos gegen Pegida, AfD und sonstige rechts konservative Bürger hetzen.

    Antworten

  5. Posted by Uranus on 1. Januar 2018 at 13:32

    Das Maas’sche Zensurgesetz wird nicht die Wirkungen haben, die sein kleingeistiger Urheber sich vorgestellt hat. Klar, es wird Sperrungen und Löschungen von Personen und Beiträgen auf Twitter und Facebook geben, siehe Beatrix von Storch. Nun sind Twitter und Facebook aber nur kleine Teile des gesamten weitweiten Netzes. Der Herr Maas kann einem ja schon fast Leid tun, falls der wirklich glauben sollte, sein Zensurgesetz leiste einen nennenswerten Beitrag zur Verhinderung unerwünschten Denkens. Da lachen ja die Hühner!

    Beispielsweise hat Beatrix von Storch eine eigene Internetseite, beatrixvonstorch.de. Wer also etwas von ihr lesen möchte, der kann das dort tun. Zudem gibt es nichtzensierte Alternativen zu Twitter und Facebook für diejenigen, die weiterhin gerne über soziale Netze kommunizieren wollen. Für die ganz Harten, zunehmend auch für nicht ganz so Harte, gibt es das Darknet. Dort wird mit einfachen Mitteln dafür gesorgt, daß die Identität der Nutzer im Verborgenen bleibt. Zwar ist es nicht ganz unmöglich, die Identität eines Nutzers herauszufinden. Das aber ist mit einem derart irrsinnig hohen Aufwand verbunden, der sich in den allermeisten Fällen überhaupt nicht lohnt.

    Vermutlich weiß der Herr Maas, daß sein Zensurgesetz nichts weiter als eine schwache Nebelkerze auf der Bühne des politischen Staatstheaters ist. Diejenigen, die er damit aber unsichtbar machen und zum Schweigen bringen will, verfügen inzwischen über starke Gebläse, mit denen sie den Maas’schen Nebelfurz mühelos in die Gefilde der Bedeutungslosigkeit befördern können.

    Antworten

  6. Posted by feld89 on 1. Januar 2018 at 11:26

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s