Österreich, FPÖ: Asylverfahren ist kein Urlaub im Hotel!


Werbeanzeigen

One response to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 8. Januar 2018 at 9:23

    Wenn man einen Vergleich zwischen den Politikern von Österreich und Deutschland anstellt, dann kommt man zwangsläufig zu folgendem Ergebnis:
    In Österreich besitzen diese Leute die Fähigkeit zwischen Realität und Wunschdenken klar zu unterscheiden. Auch logisches Denken ist dort sichtbar ausgeprägt, aber bei uns leider nicht. Deshalb werden die logischen und auch deshalb unbequemen Vorschläge der AfD so durch den Schmutz gezogen.
    Eigenes Unvermögen und Versagen versucht man so zu vertuschen.
    Die jetzigen “ Sondierungen “ sind doch der sichtbare Ausdruck von Hilflosigkeit.

    Kanzler Kurz kann man Können, Kanzlerin Merkel muss man Unvermögen bescheinigen.
    Hinter Herrn Kurz steht die Mehrheit der Bevölkerung, bei uns wünscht sich die Mehrheit, dass sich diese orientierungslose Wahlverliererin endlich zum Teufel schert.

    Gäbe es nicht die willfährigen Medien, dann wäre Ihre Entlassung nur noch Formsache.
    Würden die Medien wirklich sachlich berichten und nicht stetig auf die AfD einschlagen, dann stünde Sie schon längst alleine da.
    Aber man wird den Verdacht der “ Kungelei “ nicht los, weshalb Sie sich durch die Medien noch über Wasser halten kann.

    Man kann den Österreichern geradezu neidisch sein und deshalb auch gratulieren, dass bei deren Wahl auch die Grünen “ abgesoffen “ sind und deshalb nicht soviel Schwachsinn verbreiten können, als dies bei uns der Fall ist.

    Felix Austria !

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s