#Groko: Schulz spottet über CSU Obergrenze


Ein Twitterbeitrag zum Schulzinterview im ZDF:

5

 

Ob Seehofer und seine CSU überhaupt bemerken was da für eine Giftsuppe gekocht wird?

Advertisements

5 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 13. Januar 2018 at 17:25

    Schulz kann völlig berechtigt über die CSU-Obergrenze spotten, weil er genau weiß, daß es gar keine ist. Und die CSU-Potentaten wissen das ebenfalls. Ob die CSU-Potentaten es allerdings lustig finden, sich selbst immer wieder freiwillig und vorsätzlich dem Gespött preiszugeben und ihre Glaubwürdigkeit ein ums andere Mal selber in die Tonne zu kloppen, das sei dahingestellt.

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by AFD-Wählerin on 13. Januar 2018 at 15:41

    Bei der Fortsetzung der gewünschten Verdrängung der deutschen Bevölkerung müssen eben alle Opfer bringen, auch die CSU. Das ist aber gar kein Problem, denn die GrünInnen stehen als williger Koalitionspartner für die CSU zur Verfügung. Solange das dämliche Wahlvolk nichts merkt, geht es einfach immer weiter so.

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Posted by Staatsbürger on 13. Januar 2018 at 13:41

    Na da scheint sich gerade der Richtige aufzublasen.
    Selber ein politisches Leichtgewicht, aber den starken Max markieren.
    Er wird beim nächsten Parteitag schon zu spüren bekommen, was seine ehemaligen Jubler noch von Ihm halten.
    Er wird wie auch Frau Merkel seinem Ende mit Riesenschritten entgegen gehen.
    Sicher kein Verlust für unser Land.
    Wäre Er bei seiner Aussage nach der Wahl geblieben, dann hätte Er wenigstens etwas Glaubwürdigkeit bewahren können.

    Gefällt mir

    Antwort

  4. Posted by Staatsbürger on 13. Januar 2018 at 9:41

    Ja. ja unser Buchhändler aus Würselen.
    In einem früheren Beitrag habe ich die wohl nicht ganz unberechtigte Befürchtung geäußert, dass diesem Mann vor Jahren aus großer Höhe ein Buch mit irreparablen Schäden auf den Kopf gefallen sein muss.
    Mittlerweile scheint die Befürchtung noch untertrieben zu sein, dass es sich gar um ein ziemlich großes Bücherregal mit dicken “ Wälzern “ gehandelt haben könnte.
    Anders ist mir dessen Schaukelpolitik nicht zu erklären.
    Oder hat Ihm da unser lieber Bundespräsident einen üblen Streich gespielt, als Er Ihn zu den “ Sondierungen “ verleitet hat ?
    Auch erscheint es möglich, dass andere SPD- Granden bei diesem “ Unfall “ in Mitlei-denschaft gezogen wurden.
    Oder geht es Ihm und seinen “ Genossen “ nur um lukrative Ministerposten ?
    Aber hierzu sollte man aber auch das fachliche Rüstzeug besitzen, welches mir aber sehr unwahrscheinlich vorkommt.
    Vollmundige Sprüche stellen sich doch allzu schnell als Luftnummern heraus.

    Gefällt mir

    Antwort

  5. Posted by Maria S. on 13. Januar 2018 at 9:15

    Das sind doch alles nur Nebelkerzen. Lt. dem neuen Deal dürfen bis zu 220000 Flüchtlinge kommen und zusätzlich monatlich 1000 aus dem Familiennachzug. Außer es werden überall mehr, denn wir haben ja einen atmenden Deckel.
    Mal heißt es der Familiennachzug betreffe 40000 Personen, dann 60000 und dann wieder viel mehr. Keiner weiß die genaue Zahl und so wird der deutsche Michel wieder öffentlich verschaukelt.
    Die Obergrenze muss bei Null liegen und die Familienzusammenführung gehört nach Syrien.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: