Auch „Genderwahn“ ist ganz vorn beim Unwort des Jahres


Was bedeutet, daß Kritik am Gendern der Deutschen Sprache nicht mehr erlaubt sein soll. Wir sollen diese Idiotie hinnehmen.

Der Aufkleber „Deutsche Sprachwelt“.

2 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 17. Januar 2018 at 14:03

    Ich lasse mir von der grün-linken Sprachpolizei nichts vorschreiben.

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 17. Januar 2018 at 13:11

    Dieses ganze Hickhack um Unwort des Jahres, Genderwahn, Shuttle-Service (für Geflüchtete) etc. pp. ist eine gute Gelegenheit, um zu lernen, nicht mehr so sehr auf das zu achten, was Obrigkeit und andere linksrotgrüne Lebewesen, die sich für Experten und Autoritäten halten, uns erlauben wollen, sondern vielmehr darauf zu achten, was wir uns selbst erlauben. Beispielsweise erlaube ich mir selbst, den Genderwahn als das zu betrachten, was er ist: als Genderwahn!

    Und diejenigen, die sich anmaßen, die Hoheit über die Sprache an sich alleine reißen zu wollen, die betrachte ich als das, was sie sind: als des Genderwahnsinns fette Beute!

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s