Die Freiheit der Kunst?


In einem Rundbrief, den auch ein Gesprächsteilnehmer des „Runden Tisches DGF“ erreichte, sorgt sich die Friedrich-Naumann-Stiftung um die Kunstfreiheit:

Selbst die FDP Stiftung fragt, ist es Kunst, wenn man Bilder abhängt und verschwinden läßt? Aber diese Intoleranz überzieht auch unser Land schon lange. Zahlreiche Autoren und Bücher stehen bereits auf dem Index. Schon vergessen der Skandal von Chemnitz, als dort bereits 2009 ein Wandbild eines jungen Künstlers zerstört wurde? Der Aufschrei in den bundesdeutschen Gazetten war minimal. http://www.sueddeutsche.de/…/-april-ein-maler-mit-gesinnung…

In der Manchester Art Gallery wurde vor wenigen Tagen ein Kunstwerk abgehängt, so berichtet Jürgen Kaube im Feuilleton in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Auf der Website des Museums wurde dies als Kunstaktion interpretiert: zum Nachdenken…
freiheit.org

One response to this post.

  1. Posted by Maria S. on 3. Februar 2018 at 13:32

    Es erfolgt eine Säuberungsaktion im Sinne der grün-linken Meinungsdiktatur.
    Selbstverständlich ist dies ein Skandal.
    Rechts konservative Künstler haben heutzutage doch überhaupt keine Chance mehr irgendwelche Preise oder Auszeichnungen zu erhalten, auch wenn ihre Werke noch so gut sind.

    Gefällt 1 Person

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: