Volksverhetzung im Karneval


Anspielungen auf „Flüchtlinge“ im Karneval ist scheinbar nicht mehr erlaubt. Ein Faschingswagen „das Boot ist voll“ ist Volksverhetzung. Die „Sicherheit“ im Saarland (CDU Regierung) ist bedroht, deshalb muß der Staatsschutz ermitteln.

46

4 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 12. Februar 2018 at 20:40

    Meinungsfreiheit ist nun mal für die Altparteien schwer zu ertragen.
    Aber Ihr “ Dampfplauderer “ werdet noch viel mehr in Schwierigkeiten geraten, wenn Ihr nicht aufhört mit Hilfe der “ Merkelmedien “ weiter gegen die AfD zu hetzen.

    Wohin dies führt zeigt der Verlust von den “ GroKo- Parteien bei den letzten Umfragen, welchen man bisher nie trauen durfte.

    Die Bürger haben es satt und mittlerweile auch erkannt, dass die unsäglichen Angriffe gegen die AfD ein Zeichen von Hilflosigkeit und fehlender Kompetenz zum Lösen der Probleme dieses Landes darstellt.

    Antworten

  2. Der Betreiber des Motivwagens wird dereinst ein Held sein. Wenn er lange genug lebt.

    Antworten

  3. Posted by Maria S. on 12. Februar 2018 at 18:19

    Wahrheit ist gleich Volksverhetzung.

    Antworten

  4. Posted by Adolf Breitmeier on 12. Februar 2018 at 15:06

    Selbst an den Höfen der despotischtsten Tyrannen durften die Narren ungestraft sagen, was sie wollten – und die Klugen von den ,,Genarrten“ haben sogar Lehren daraus gezogen. Aber wir sind modern, wir haben grundgesetzlich garantierte Meinungsfreiheit. Dass ich nicht lache, weil es im Halse stecken bleibt!!

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s