Archive for 19. Februar 2018

Vom Straubing(er Tagblatt) bis zum Buxtehude(r Käseblatt): Falschmeldungen in drei Sätzen!


Es ist schon mehr als eine Frechheit was das Straubinger Tagblatt mit einer kleinen „Meldung“ unter „Politik kompakt“ seinen Lesern vorsetzt. Wir nehmen an, die Redaktion der Heimatzeitung hat diese Sätze unreflektiert von einer Nachrichtenagentur übernommen. Wahrscheinlicher ist sogar , daß solche „Informationen“ bewußt zur Manipulation in ganz Deutschland verbreitet werden. Deshalb unsere Überschrift! Wieso wird eine ordnungsgemäß und angemeldete Frauendemo in Berlin zum Kanzleramt mit der Eigenschaft „rechter“ Frauenmarsch versehen? Frauen, die nicht mehr die ausufernde Gewalt gegen Frauen durch männliche Zuwanderer hinnehmen wollen? In vielen Städten Deutschlands können sich Frauen nicht mehr allein auf die Straße trauen. Warum stellt man dieses berechtigte Begehren der Frauen mit Ausführungszeichen in Frage? Anmelder war Leyla Bilge , eine von den Gazetten zunächst gefeierte Vorzeigemigrantin. Seitdem sie aber der AfD beitrat, wird sie von genau diesen Medien gehasst.

Der zweite Satz dieser „Fakenews“: „Beim Aufeinandertreffen des Marsches mit Gegendemonstranten sei es zu Straftaten gekommem, teilte die Polizei mit.“ Die friedliche Demo der Frauen wurde von der Polizei eingekesselt und kam somit in keinen Kontakt mit den linken, gewalttätigen und teilweise vermummten Blockierern. Unter den Blockierern befanden sich Mandatsträger der Grünen und Linken. Wer eine genehmigte Demo blockiert, der begeht nach dem Versammlungsgesetz eine schwere Straftat, die mit bis zu 3 Jahren Gefängnis geahntet werden kann. Die Polizei setzte jedoch in diesem Fall das Recht nicht durch. Möglicherweise in Abstimmung mit der Berliner Regierung.

Der dritte Satz: „Bei Rangelei und Polizisten wurden sieben Polizisten leicht verletzt“. Auch hier fehlt der Hinweis, daß es linke und grüne Gewalttäter waren.

Direkt unter diese drei Sätze wurde noch zur weiteren Diskreditierung des Frauenmarsches eine Neonazikundgebung hinzugesetzt. Nur zufällig? Damit man aber auf dieser politischen Seite die kleinen „Meldungen“ nicht übersieht, werden sie mit der fetten Überschrift „Politik kompakt“ versehen. Diese Manipulation des Lesers nennt man heute Qualitätspresse.

Leyla Bilge.jpgDie aus der Türkei stammende Kurdin Leyla Bilga war vor nicht langer Zeit ein gefeierter Medienstar – bis sie im Juni vorigen Jahres in die AfD eintrat. Vorher wurde sie in der Presse gern gelobt, kam ins „Stern-TV“, passte sie doch gut ins liberale Bild: eine hübsche junge Frauenrechtlerin, die sich für Flüchtlinge einsetzt, in Kriegsgebieten wirksame Hilfe leistet etc. …Vor allem für die vom IS bedrohten christlichen und jesidischen Syrer und Iraker hat die Ex-Muslima viel unternommen – vor allem direkt vor Ort. Mit ihren Eltern war sie vor über dreißig Jahren wegen der Verfolgung von Kurden aus der Türkei nach Deutschland geflüchtet.

SPD, Grüne und Linke verweigern Beschluss gegen linke Gewalt


Die BZ greift zum Glück dieses Thema auf. Einen ähnlichen Artikel werden Sie in den bayerischen Heimatzeitungen nicht finden.
Angelo Devino und Glaus Grieger haben einen Link geteilt.
Aktuelle Nachrichten aus Berlin und Brandenburg: Top-News, 24h-Ticker,…
bz-berlin.de

Migranten: Falsche Ärzte in Deutschland tätig?


Das Ärzteblatt berichtet (Zitat):

………………..„Wir müssen zum Beispiel ausschließen, dass Menschen als Arzt tätig werden, die sich in ihren Heimatländern Zertifikate gekauft haben, ohne jemals die Universität besucht zu haben“, sagte er. Darüber hinaus habe man Erfahrungen aus ein bis zwei Jahren Sprach- und Kenntnisprüfungen in den einzelnen Bundesländern gesammelt. „Wir haben festgestellt, dass das Qualitätsniveau einiger Drittstaatler so schlecht ist, dass man es mit der alleinigen Überprüfung der Dokumente und durch Kenntnisprüfungen nicht ausreichend feststellen kann“, erläuterte Montgomery…………………………………..

Merkel und linke Gewalttäter untergraben den Rechtsstaat


Der Staat überläßt den Rechtsbrechern die Straße, Meinungsfreiheit nur für Antifa, Linke und Grüne? Die Antifa als Hilfstruppe für die Merkelregierung?