Archive for Februar 2018

Merkel, die Rechtsbrecherin, will Polen und andere EU Staaten wegen „rechtsstaatlicher“ Defizite bestrafen!


Merkel lockt rechtswidrig millionenfach Migranten in die EU, fast alle nach Deutschland, und will davon einen kleinen Anteil auf andere Staaten verteilen. Wenn diese nicht mitmachen, droht die Chefin der GroKo mit der Geldkeule.

 

 

Dazu die FAZ:

Die #Tafel in Essen, Ilmenau, Halle….die armen Deutschen werden verdrängt


Halle:

2

 

 

Essen:

Essener Hilfsverein in der Kritik

Wie der Tafel-Chef den Aufnahmestopp für Ausländer verteidigt

Dazu noch die unangemessene Einmischung der Familienministerin Barley:

hast retweetet

Frau Barley, es geht nicht um den Paß. Es geht um das Benehmen einiger, die sich respektlos gegenüber – auch älteren – Frauen verhalten haben. Kriegen Sie im abgeschirmten Ministerium aber vermutlich nicht mit.

Lukas Steinwandter hat hinzugefügt,

Opposition zur Energiewende


Beitrag der AfD im Bundestag zum Energieverbrauch und zur CO2 Senkung! Wollen GroKo und Grüne allein Bayern mit zusätzlichen 6000 Riesenwindkraftwerken verspargeln? AfD Abgeordneter: „Ein Heimatministerium könnt ihr dann vergessen!“

Die Schneisen in die Höhenzüge des Bayerischen Vogtlandes werden bereits geschlagen.

Landshut: Entdecke Bayern, Deine Heimat!


Maria L.: Unsere Altstadt in Landshut wartet auf den Frühling. Wenn es die Sonne wieder zuläßt, hockt euch an einen Tisch der  Cafes und diskutiert über die Schieflage der Politik in Deutschland.

Foto Maria L. aus Landshut am 21.2.2018 (zum Vergrößern auf Bild klicken)

 

Jena: Polizei machtlos gegenüber kriminellen Migranten


Polizei machtlos: Bande junger Migranten hält Jena weiter in Atem

 

 

Auch zu diesen Zuständen in Jena muß man die Verantwortlichen nennen. In Thüringen ist es Ministerpräsident Ramelow mit seiner linken bis linksextremen Regierung (Die Linke, SPD, Grüne) und im Bund ist es Merkel mit ihrer GroKo.

 

FDP Meinung zur Vollverschleierung: Der Augenschlitz ist wichtig!


🏆Nominierung für die dümmste Rede🏆 „…Sie verstellen ihnen den durch ihren Schleierschlitz möglichen Einblick in eine Welt, in der Frauen anders leben.“ FDP-Frau lehnt Vollverschleierungs-Antrag ab! Die ganze Welt lacht!

Balingen könnte überall sein: Ein Bürger äußerte sich mit einem Leserbrief über die Zustände am dortigen Bahnhof!!


Unser Leser H.R. verwies uns auf diesen Leserbrief im Schwarzwälder-Boten.

Balingen Leserbrief: „Rechtsstaat wird vorgeführt“

Von Schwarzwälder-Bote 15.12.2017

Es kommt Leben in den Bundestag


Die alten Parteien müssen sich warm anziehen angesichts dieser alternativen Neulinge im Bundestag.

ARD Tagesthemen: Doch „Umvolkung“ unter der Merkel-Regierung geplant?


Das, was man in unseren Städten und dort in unseren Schulen und Kindergärten in der Wirklichkeit bereits vorfindet, 70 bis 100 % Migrantenkinder, entspricht der Aussage dieses Professors in den Tagesthemen. Auch München ist längst keine Stadt mehr der Bayern, Augsburg der Schwaben oder Nürnberg der Franken, um nur ein Blick auf unser Bayern zu werfen.

DieseTwitterin kommentiert dazu den ARD Vortrag:

 

Das Morgengrauen hat ein Gesicht! Einfach köstlich!


Fundsache auf Youtube. Wenn noch nicht geschehen, legen Sie sich Tichys Einblick auf Ihre Favoritenleiste.

Bild-Zeitung: Rechtsaußen unterwandern SPD


Mitgliederzuwachs der SPD durch Hunde und Katzen, Putinfreunde und Rechte? Geht es noch dämlicher „liebe Bild-Zeitung?“ Fundsache auf Twitter! Jetzt fehlt nur noch der Hinweis: AfD Miglieder haben auch den SPD Parteiausweis. Damit erklärt man dann, daß die AfD an der SPD in Umfragen vorbezieht.

hast retweetet

hat einen Hund als Mitglied in die geschleust und alle lachen. : Aber es ist eigentlich gar nicht witzig!

SPD Spitzenfunktionär twittert in die Welt


Für SPD Spitzenfunktionäre ist jeder willkommen, der das Wort Asyl aussprechen kann. Lauterbach kommentiert die Berichte über den Syrer, der sich mit zwei Ehefrauen und Großfamilie bei uns sauwohl fühlt. Er hat ein Haus bekommen, auf seinem Konto immer genug Steuergelder und braucht deshalb auch nicht zu arbeiten.

Ob er arbeiten will oder nicht ist egal. Ich schicke keinen Familienvater in den Tod!

Karl Lauterbach hat hinzugefügt,

Hunde und Katzen dürfen bei der SPD über die GroKo mit abstimmen


AfD Offenbach-Land und 4 weiteren gefällt das

Dr. Malte Kaufmann hat Julian Reichelt retweetet

Nur mal so am Rande: Bei der gibt es zwingend ein Aufnahmegespräch, sowie eine 1-monatige Widerspruchsfrist für den Landes- & Bundesvorstand. Dazu eine lange Unvereinbarkeitsliste, um Extremisten auszuschließen. So vermeiden wir Hunde und Katzen. 🤣

Dr. Malte Kaufmann hat hinzugefügt,

Protest der Frauen geht weiter


Anne Zielisch und gab.ai/Nobile gefällt das

-Aktivistinnen protestieren auf „“-Podiumsveranstaltung zur Berlinale Was dort verschwiegen wurde: massiv steigende sexualisierte Migrantengewalt, mit der wir Frauen tagtäglich im öffentlichen Raum konfrontiert werden. Wir machten mit 120 Dezibel darauf aufmerksam.

Syrer mit zwei Ehefrauen und zahlreichen Kindern bedankt sich bei Merkel und Deutschland


Diese Geschichte muß doch eigentlich jedem die Sprache verschlagen.

‚Einblicke in ein fremdes Familienleben‘, gewährte Spiegel-TV seinen Zuschauern am Montagabend laut eigener Aussage. Die Sendungsmacher besuchten einen Syrer,…
compact-online.de

Umfragen: AfD überholt SPD


Nebenbei: Eine schwarz-blaue Koalition hätte 48 Prozent, Rot-Rot-Grün nur noch bei 39,5 Prozent.

Dieter Stein hat hinzugefügt,

Vom Straubing(er Tagblatt) bis zum Buxtehude(r Käseblatt): Falschmeldungen in drei Sätzen!


Es ist schon mehr als eine Frechheit was das Straubinger Tagblatt mit einer kleinen „Meldung“ unter „Politik kompakt“ seinen Lesern vorsetzt. Wir nehmen an, die Redaktion der Heimatzeitung hat diese Sätze unreflektiert von einer Nachrichtenagentur übernommen. Wahrscheinlicher ist sogar , daß solche „Informationen“ bewußt zur Manipulation in ganz Deutschland verbreitet werden. Deshalb unsere Überschrift! Wieso wird eine ordnungsgemäß und angemeldete Frauendemo in Berlin zum Kanzleramt mit der Eigenschaft „rechter“ Frauenmarsch versehen? Frauen, die nicht mehr die ausufernde Gewalt gegen Frauen durch männliche Zuwanderer hinnehmen wollen? In vielen Städten Deutschlands können sich Frauen nicht mehr allein auf die Straße trauen. Warum stellt man dieses berechtigte Begehren der Frauen mit Ausführungszeichen in Frage? Anmelder war Leyla Bilge , eine von den Gazetten zunächst gefeierte Vorzeigemigrantin. Seitdem sie aber der AfD beitrat, wird sie von genau diesen Medien gehasst.

Der zweite Satz dieser „Fakenews“: „Beim Aufeinandertreffen des Marsches mit Gegendemonstranten sei es zu Straftaten gekommem, teilte die Polizei mit.“ Die friedliche Demo der Frauen wurde von der Polizei eingekesselt und kam somit in keinen Kontakt mit den linken, gewalttätigen und teilweise vermummten Blockierern. Unter den Blockierern befanden sich Mandatsträger der Grünen und Linken. Wer eine genehmigte Demo blockiert, der begeht nach dem Versammlungsgesetz eine schwere Straftat, die mit bis zu 3 Jahren Gefängnis geahntet werden kann. Die Polizei setzte jedoch in diesem Fall das Recht nicht durch. Möglicherweise in Abstimmung mit der Berliner Regierung.

Der dritte Satz: „Bei Rangelei und Polizisten wurden sieben Polizisten leicht verletzt“. Auch hier fehlt der Hinweis, daß es linke und grüne Gewalttäter waren.

Direkt unter diese drei Sätze wurde noch zur weiteren Diskreditierung des Frauenmarsches eine Neonazikundgebung hinzugesetzt. Nur zufällig? Damit man aber auf dieser politischen Seite die kleinen „Meldungen“ nicht übersieht, werden sie mit der fetten Überschrift „Politik kompakt“ versehen. Diese Manipulation des Lesers nennt man heute Qualitätspresse.

Leyla Bilge.jpgDie aus der Türkei stammende Kurdin Leyla Bilga war vor nicht langer Zeit ein gefeierter Medienstar – bis sie im Juni vorigen Jahres in die AfD eintrat. Vorher wurde sie in der Presse gern gelobt, kam ins „Stern-TV“, passte sie doch gut ins liberale Bild: eine hübsche junge Frauenrechtlerin, die sich für Flüchtlinge einsetzt, in Kriegsgebieten wirksame Hilfe leistet etc. …Vor allem für die vom IS bedrohten christlichen und jesidischen Syrer und Iraker hat die Ex-Muslima viel unternommen – vor allem direkt vor Ort. Mit ihren Eltern war sie vor über dreißig Jahren wegen der Verfolgung von Kurden aus der Türkei nach Deutschland geflüchtet.

%d Bloggern gefällt das: