Merkel-Regierung und ihre Fachleute: Frauenbeauftragte fordert ändern unserer Nationalhymne!


Überbezahlte und sonst auch nutzlose Parteifunktionäre in der Regierung Merkel wollen nun unsere Nationalhymne gendern.

hast retweetet

Zitat Junge FreiheitBERLIN: Die Gleichstellungsbeauftragte des Bundesfamilienministeriums, Kristin Rose-Möhring, hat anläßlich des Internationalen Frauentags eine Änderung des Textes der Nationalhymne gefordert. Aus „Vaterland“ solle „Heimatland“ werden, aus der Zeile „brüderlich mit Herz und Hand“ solle „couragiert mit Herz und Hand“ werden, zitiert die Bild am Sonntag aus einem Schreiben der Ministeriumsbeauftragten.

3 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 5. März 2018 at 8:33

    Hat diese Gleichstellungsbeauftragte wirklich nichts Besseres zu tun, als sich am Text der Nationalhymne aufzuregen.
    Wenn ich eine Frau wäre, so würde mich der bisherige Text überhaupt nicht stören.
    In vielen anderen westlich geprägten Ländern werden kämpferische, nur auf das männliche Geschlecht zugeschnittene Strophen gesungen, ohne dass deshalb die Frauen einen Volksaufstand produzieren.
    Aber in Deutschland wird es zur traurigen Gewohnheit, über alles was den linksorientierten Spinnern nicht passt, mit lautem Geschrei herzufallen.
    Die Chaoten von 1968 feiern wohl wieder glorreiche Auferstehung.
    Besonders Joschka Fischer, dieser verkappte Moralapostel mit Turnschuhen, erdreistet sich, unserem Volk Vorhaltungen zu den Mißständen “ gegen “ ehrenamtliche Helfer durch Migrantenhorden bei den Tafeln zu machen.
    Hier macht er Verbrecher zu armen Opfern.
    Früher hat er sich als Krakeler aufgeführt und jetzt will er uns über Anstand und Moral
    Vorhaltungen machen , Dinge welche er doch nie besessen hat.
    Schlimm, wenn unser Land auf solch erbärmliche Schwätzer und deren hohlen Phrasen hört.
    Wenn er als grüner Weltverbesserer mit großen Honoraren für dummes Geschwätz dann auch noch Frau Merkel und Ihre irreale Versagerpolitik lobt, dann sollten schon die Alarmglocken sehr laut läuten.
    Klingt schon mehr als Verdächtig !
    Will er sich mit seinen Grünen schon für eine spätere andersfarbige Regierung anbiedern ?
    In unserem Land ist Narrenfreiheit mit dieser Kanzlerin jederzeit möglich, besonders wenn man sich Ihre deutschfeindliche Politik näher ansieht.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Adolf Breitmeier on 4. März 2018 at 12:54

    Wenn Irrsinn und -ich sag´s mal ganz volksnah – Blödheit zur Normalität werden wie in unserem Land, dann gibt es halt eine neue Normalität. Wir dürfen bei aller ,,Empörung“ nicht vergessen, dass über 80% der Wähler sich für diese Zusammensetzung des Parlaments entschieden haben. Und an und für sich, wusste jeder, was er wählt.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by AFD-Wählerin on 4. März 2018 at 10:33

    Ich wundere mich, dass eine Nationalhymne in Merkeldeutschand überhaupt noch zulässig ist. Unsere Nationalhymne ist auch noch „das Lied der Deutschen“. Die Kanzlerin kann sich da eigentlich nur angewidert abwenden.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: