Gesinnungskorridor


»Es gibt in diesem Land einen Gesinnungskorridor zwischen gewünschter und geduldeter Meinung. Meine Meinung ist nur geduldet.« Uwe Tellkamp

Wehe, wenn ein zunächst gefeierter Schriftsteller, sich nicht mehr der gewünschten Gesinnung beugt, dann fällt der Tugendterror der vereinten Medien über diesen her. Eine öffentliche Diskussion genügt, ein nicht genehmer Standpunkt, und die medialen Scharfrichter schlagen zu. Heute zufällig die einseitige Berichterstattung und Verurteilung dieses Dichters im Deutschlandfunk gehört. Schon distanziert sich sein Verlag, Suhrkamp, von ihm. Tichys Einblick kommentierte diesen Vorgang korrekt, während die sogenannte Qualitätspresse über Tellkamp herfallen.

Foto, J.H., Schachspiel im Park von Bad Füssing

Wie lange gibt es noch das Spiel auf Augenhöhe nach gleichen Regeln?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: