Syrien und die Informationsdefizite Bundestagsabgeordneter


Wie wäre es, sich wie AfD Abgeordnete mal vor Ort zu informieren? Fundsache auf Facebook.

3 responses to this post.

  1. Posted by Adolf Breitmeier on 10. März 2018 at 13:48

    Mein Gott, die wissen ja gar nicht, wofür und warum sie wofür gestimmt haben. Merkel sagt, sie sollen so stimmen – und dann stimmen sie so.

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 10. März 2018 at 11:25

    Es ist bemerkenswert, daß ausgerechnet ein Vertreter der ARD die Wissenslücken der Abgeordneten aufdeckt. Zwar wissen wir nach dieser Umfrage immer noch nicht, auf welcher Seite die deutschen Bundeswehrsoldaten denn nun eigentlich kämpfen. Aber das macht nichts, denn sie kämpfen auf jeden Fall auf der richtigen Seite, weil jede Seite die richtige ist, die sich gegen Assad und gegen Rußland wendet.

    Manches von dem, was Abgeordnete sagen und tun, bzw. nicht tun, wird verständlich, wenn man unterscheidet zwischen der öffentlich-theoretisch postulierten Aufgabe der Abgeordneten in den Parlamenten des bundesrepublikanischen Rechtsstaates und ihrer eigentlichen, tatsächlichen Aufgabe in der bundesrepublikanischen Militärdiktatur. Die öffentlich-theoretisch postulierte Aufgabe ist es, bei der politischen Willensbildung des Souveräns, also dem Kollektiv der Wähler, mitzuwirken und so der Demokratie konkrete Formen zu verleihen. Die eigentliche, tatsächliche Aufgabe der Abgeordneten ist es aber, die finanziellen und moralischen Übergriffigkeiten der jeweiligen „Regierung“ auf die Wähler widerstandslos abzunicken.

    Diesen Unterschied zwischen Anspruch und Wirklichkeit gibt es auch beim Staatsfunk. Die öffentlich-theoretisch postulierte Aufgabe des Staatsfunks ist Information und Bildung, wer auch immer diesen oft sogenannten Bildungsauftrag gegeben hat. Die eigentliche, tatsächliche Aufgabe des Staatsfunks ist aber die Verblödung und Indoktrination seiner Leser, Hörer und Zuschauer, wobei die sogenannte „Unterhaltung“ einen ganz wesentlichen Anteil hat und auch haben soll. So wird das vor allem in den letzten Jahren immer stärker ausgeprägte oberlehrerhafte Auftreten der Vertreter des Staatsfunks, aber auch der privaten Sender und der politisch korrekten Systemjournaille, plausibel.

    Antworten

  3. Posted by Lugge on 10. März 2018 at 11:25

    Informationsdefizite, Gesinnungskorridor und Grüner
    Ein aktuelles, regionales Beispiel:

    Christian Heilmann ist Stadtrat von Deggendorf und Kreisvorsitzender der Grünen.

    Der haut im März 2018 wirklich noch so eine Pressemeldung raus: „Alter schützt vor Torheit nicht“

    „…Wenn Lorenz von 200 000 unqualifizierten und überwiegend muslimischen Zuwanderern, die nicht integrierbar sind, schwadroniert, dann zeigt das nur, dass hier jemand seine Vorurteile pflegt und wenig differenzierte Aussagen trifft. Ein Großteil der Flüchtlinge sind zum Beispiel Kinder und Frauen, die allermeisten wollen sich auch integrieren. Ein Gespräch mit Mitgliedern eines der zahlreichen Helferkreise hätte wohl erhellend sein können. …“

    Er kritisiert damit nicht einen „bößen“ AFDler sondern den SPD-Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat Deggendorf Wolfgang Lorenz!
    Er wirft dem Sozen pauschale Verunglimpfung und dumpfe Islamophobie vor.

    Zitat von idowa.de
    http://www.idowa.de/inhalt.deggendorf-gruenenpolitiker-kontert-spd-stadtrat-nach-fluechtlingskritik.453d80c2-957c-425a-87e7-73e08704e4e9.html

    „…Der erfahrene SPD-Politiker Lorenz hatte die Einreisezahl von 200.000 als viel zu hoch für „unqualifizierte und überwiegend muslimische Zuwanderer“ eingeschätzt. Man solle sich stattdessen lieber um integrierbare Facharbeiter etwa aus Portugal oder Italien bemühen. Außerdem hatte Lorenz gegenüber unserer Zeitung gesagt, dass die „blauäugige und verantwortungslose Flüchtlingspolitik“ unter Kanzlerin Angela Merkel eine Spaltung der Bevölkerung und auch einen beginnenden Verteilungskampf unter den sozial Schwachen ausgelöst habe. …“

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s