Archive for 17. März 2018

Ein Brief aus Panama: „Eine Außensicht auf Deutschland“


Unser Leser und Gesprächsteilnehmer Dr. Siebholz (es ist schon einige Jahre her, als er am „Rundentisch DGF“ über wirtschaftliche Zusammenhänge, EU und Euro referierte). Er ist Wirtschaftswissenschaftler und lebt heute mit seiner Familie in Mittelamerika, schickt uns aber immer wieder seine Meinung zur politischen Entwicklung in Deutschland. Auch in diesem Brief ging er auf alle wichtigen Probleme in unserem Land ein. Zitat aus dem Schreiben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

„Deutschland, Du dreckiges Stück Sch…“ das musste ich kürzlich aus dem Internet aus berufenem Munde erfahren. Ich habe nie geglaubt, dass ich einen solchen Ausspruch über mein Vaterland habe hören müssen. Und noch nie habe ich daran gedacht, dass das Mitführen einer deutschen Fahne in der Öffentlichkeit von der Polizei als nicht angemessen gesehen und als Provokation gewertet wird. Dabei hätte ich es wissen müssen, denn den Schock, als die damalige und leider auch aktuell wieder amtierende Kanzlerin 2013 ihrem CDU-Generalsekretär in seiner Freude über die gewonnenen Wahlen die kleine deutsche Fahne schwenkend aus der Hand nahm und diese nahezu angewidert irgendwo ablegte, hätte ich damals noch viel ernster nehmen müssen. Bin ich nun ein Nazi, wenn ich mich darüber empöre? Wie gut für diese Deutschland-Hasser, dass Sie in Deutschland leben dürfen. Hier in Panama und in anderen kultivierten Ländern wird so etwa bestraft und sicherlich nicht ins Parlament gewählt…………………….

MM0678 Chaostage in der BRD

Hier können Sie den kompletten Brief im PDF Format lesen. Zweimal anklicken!

Muslimischer Polizist verweigert Kollegin den Handschlag (#metoo, #esreicht, #120dp #Aufschrei))


Der deutsche Nachwächterstaat läßt diesen Polizisten im Amt, denn er ist ja bereits ein „deutscher Beamter“.

1000 Euro Strafe: Muslimischer Polizist verweigerte Kollegin den Handschlag

#Caritas: Eine Islamisierung findet nicht statt (#UnsereKinder)


Kurznachricht auf Twitter:

Die Plünderung deutscher Konten