Wieviel Milliarden kostet die Zuwanderung dem Steuerzahler?


Meinung auf dem Kurznachrichtenportal Twitter:

Alternativ: Wer bereit ist, mit seinen Steuern Migranten lebenslang zu alimentieren, signalisiert das durch ein Kreuzchen in der Steuererklärung. Schon wäre der Spuk beendet.

Regina Sieferle hat hinzugefügt,

One response to this post.

  1. Posted by Maria S. on 7. April 2018 at 8:20

    Ja, das wäre eine Superidee. Sich selbst als Bessermensch feiern lassen, aber die Kosten der Allgemeinheit aufbürden. Wer bestellt, muss auch bezahlen.
    Außerdem geht es vielen dieser grün-linken Spinner auch gar nicht um die Flüchtlinge an sich, sondern nur darum, Deutschland zu vernichten.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: