Fragen an Seehofer: Wann wird der BAMF Sumpf ausgetrocknet, wird die Öffentlichkeit umfassend informiert?


Sie hatte die Leitung des BAMF massiv kritisiert, nun wurde sie versetzt: Die neue Chefin der Bremer Außenstelle muss zurück nach Deggendorf.

 

Die neue Chefin der Bremer Außenstelle hat in ihrem Bericht darauf hingewiesen, daß in den Skandal von Tausenden zu unrecht bewilligter Asylanträgen auch die Zentralstelle in Nürnberg verwickelt sei. Für die notwendige Offenheit wird jetzt diese Frau mundtot gemacht.

EPOCH TIMES berichtet darüber (Zitat):

………………………………….Eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums bestätigte am Mittwoch, dass „Frau S. nicht mehr in der Außenstelle des Bamf in Bremen tätig ist“. Die Umsetzung sei „auch zu ihrem eigenen Schutz erfolgt“ (seltsame Begründung – gibt es bedrohliche kriminelle Strukturen innerhalb des Bamf oder im Bremer Unfeld?) …………………………………..Bei Asylanträge seien Identitäten nicht ermittelt worden, teils gab es keine Interviews mit den Antragstellern. Bremen galt als „Schlupfloch“, das kriminelle Clanstrukturen missbrauchten, so der Weser-Kurier……..

Bamf-Leiterin der Außenstelle Bremen machte dem Bamf schwere Vorwürfe – Nun muss sie gehen

(anklicken, um den kompletten Text zu lesen)

 

Sind die Verantwortlichen, Seehofer und der CSU Bundestagsabgeordnete, Innenstaatssekretär Mayer, abgetaucht? Es gibt viel zu tun, Bamf mit hartem Besen auskehren oder?

Werbeanzeigen

2 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 12. Mai 2018 at 15:00

    Mit Herrn Blume hat die CSU einen “ wirklichen “ radikalen “ Wadlbeißer “ zum Kampf gegen die AfD beauftragt. Wenn sich eine Partei nicht anders zu helfen weiß, als “ radi-kal “ ( Zitat von Herrn Blume ) gegen den politischen Gegner zu hetzen, so ist diese Partei selber höchst radikal und bestimmt auch ein dringender Fall für eine Überprüfung durch den Verfassungsschutz.
    Die CSU entpuppt sich immer mehr zui einer Partei, wo man so wie in der früheren DDR den “ Klassenfeind “ mundtot machen wollte bzw. will.
    Eine Partei für welche nur der “ Alleinvertretungsanspruch “ als Wahlziel gilt, ist selbst der größte Feind für die Demokratie und somit eine Gefahr für die Bürger.
    Was muss doch die CSU schon jetzt die Hosen voll haben, wenn man sich nicht mehr anders ausdrücken kann als dieser bedauernswerte “ radikal denkende “ Herr Blume.

    Antwort

  2. Posted by Maria S. on 12. Mai 2018 at 8:35

    Erst hat Drehhofer eine große Klappe und dann hört man nichts mehr. Schnell wieder alles vertuschen, sonst könnte ja noch mehr Dreck an die Oberfläche kommen.
    Außerdem hat Drehhofer andere Probleme. Das größte davon ist, die AfD durch Dämonisierung aus Bayern zu vertreiben. Hoffentlich durchschauen die Bayern diese Teufelei.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s