Keine Freundschaft mehr zwischen Bildzeitung und Merkel?


Dr. Malte Kaufmann und 12 weiteren gefällt das

.-Chefredakteurin filetiert in einem wahrhaft lesenswerten Kommentar die Politik der Noch-Kanzlerin geradezu – schon die Überschrift macht deutlich, wohin die Reise geht: »Das Asyl-Versagen ist Merkels Versagen.« ➡️

5 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 4. Juni 2018 at 9:55

    Ein Vasall des politisch korrekten Systems kritisiert einen anderen Vasallen desselben Systems? Wer’s glaubt, wird selig. Das bietet Raum zu allerhand Spekulationen. Aber nur mal angenommen, Merkel soll tatsächlich abserviert werden. Was würde sich dadurch ändern? Eine Marionette würde durch eine andere Marionette ersetzt. Am System der Gängelung, Indoktrination und Abzocke der Steuerzahler würde das rein gar nichts ändern.

    Antworten

    • Posted by Maria S. on 4. Juni 2018 at 11:36

      Auch wenn die NWO-Mafia bei einem Sturz Merkels nicht von ihrem Plan abrückt, so ist uns Deutschen mit ihrem Rücktritt doch viel geholfen.
      Merkel ist das perfekte Täuschungsmanöver und hat mit ihrer biederen,betschwesterischen Art viele Bürger geblendet. In Wahrheit ist sie eine bösartige hinterhältige Kommunistin. Sie war das beste Pferd im Soros-Stall und so eines lässt sich nicht mehr so schnell finden.

      Antworten

      • Posted by Uranus on 5. Juni 2018 at 21:37

        Daß Merkel eine bösartige hinterhältige Kommunistin ist, dem kann ich nur zustimmen. Allerdings bin ich heute nicht mehr der Meinung, wie noch vor einiger Zeit, daß es keine bessere Besetzung für den Posten des Bundeskanzlers der BRD geben könnte als Merkel. Mittlerweile halte ich so gut wie alle Politiker der Altparteien in den höheren Rängen der bundesdeutschen Machthierarchie für bösartige hinterhältige Kommunisten. Merkels Posten als Bundeskanzler könnten problemlos sofort übernehmen zum Beispiel Ralf Stegner (SPD), Andrea Nahles (SPD), Jürgen Trittin (Grüne), Volker Beck (Grüne), Claudia Roth (Grüne), Daniel Cohn-Bendit (Grüne), Christian Lindner (Lindner-Partei), Katja Kipping (Linke), Horst Seehofer (CSU), Oswald Metzger (CDU), …

    • Posted by hermannzwei on 5. Juni 2018 at 23:43

      Alle merken, dass der Druck im Kessel zu groß wird. Also bringt man ein Opfer.
      Dass das nur eine Verzögerung des endgültigen Kollapses ist, soweit reicht es bei den Verantwortlichen nicht.

      Antworten

  2. Posted by hermannzwei on 4. Juni 2018 at 3:37

    Wenn ich mir die Kommentare zum BAMS-Artikel anschau, dann wird mir Angst und Bange.
    99% der Leser schreiben da von einem „Versagen“ der Regierung oder der Kanzlerin.
    Dass die Zerstörung Deutschlands mittels Asylantenflut, was zu 90% natürlich keine Asylanden sind, nach einem perfieden Plan abläuft, scheint für keinen der Leser vorstellbar zu sein. So dumm, um die Folgen dieser Politik nicht abzusehen, können Kanzlerin und Regierung wohl doch nicht sein.
    Ansonsten halte ich den Artikel für einen Testbalon, um zu prüfen, was der Michel so denkt.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s