Mord an Susanna: Täter fliegt mit 7 köpfiger Familien heim in den Irak!


War das auch eine im Irak verfolgte Familie? Hat es bei uns bereits eine Familienzusammenführung gegeben? Werden die nun in ihrem Verfolgerland nicht mehr verfolgt? Fragen über Fragen!

Während sich halb Deutschland fragt, wie ein polizeibekannter Asylbewerber die 14jährige ermorden und danach mit falscher Identität abtauchen kann, halten Union und SPD einen Untersuchungsausschuß zum -Skandal immer noch nicht für notwendig.

Werbeanzeigen

3 responses to this post.

  1. Ein 20(!) jähriger mit so grosser Familie. Frage mich wie alt sind die Kinder und können BAMF-Mitarbeiter bis 10 rechnen…

    Antwort

  2. Posted by Staatsbürger on 8. Juni 2018 at 10:48

    Hätte die Kanzlerin Anstand und Charakter, dann müsste Sie Angesichts dieses unglaublichen Vorfalls vor Scham in die Erde versinken.
    Stattdessen behauptet Sie in einem Anfall von Altersstarrsinn, Alles richtig gemacht zu haben. Die Toten durch die höchst ungebetenen “ Horden “ sind auch Ihre Toten Frau Merkel.
    Haben Sie überhaupt ein Gewissen ?
    Dass jetzt der Mörder mit seiner Familie nach vollbrachter Tat ungehindert in den Irak abhauen konnte, obwohl Er ein Polizeibekannter Straftäter war, geht auch auf die hirnrissige Unterstützung aller linksgerichteten Parteien und Organisationen zurück.
    Jeder noch so kleine Ladendieb wird vom Gesetz ärger verfolgt, als ein solcher “ Krimi-
    neller „.
    Herr Hofreiter & Co. müssten endlich erkennen, was diese “ Arschkriecherei “ vor den überwiegend Wirtschaftsasylanten und sonstigen ungebetenen Leuten verursacht hat.

    Wie viel deutsche Bürger müssen durch dieses “ menschenverachtende Gesindel “ noch umgebracht werde, bevor auch nur ein kurzer Moment Realitätswahrnehmung besonders bei den Grünen und Linken einsetzt ?
    Es ist beschämend, was die linksextremen humanvernebelten Politiker aus unserem Land gemacht haben.
    Wer schützt uns Bürger vor diesen kriminellen Elementen im Lande ?
    Kann man überhaupt noch ruhig auf die Straße gehen, ohne ein Messer im Rücken zu
    riskieren ?
    Deutschland, ein Messerstecherland ?

    Antwort

  3. „Ein 20-jähriger Flüchtling AUS dem Irak steht unter Verdacht, für den Tod der 14-Jährigen verantwortlich zu sein.“ – „Er soll mit seiner Familie IN den Irak gereist sein!“ Focus.
    Ein einzigartiges Tollhaus, dieses Land, schon lange nicht mehr lustig!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s