Dingolfinger Bundestagsabgeordneter zur Grenzsicherung


5

2 responses to this post.

  1. Posted by AFD-Wählerin on 7. Juli 2018 at 17:41

    Merkeldeutschland, wie es leibt und lebt. Das Asylrecht ist zu einem Asylantragsrecht verkommen, das jedermann so oft nutzen kann, wie es beliebt. Endlich abgeschoben – macht nichts – einfach wieder einreisen und Asylfolgeantrag stellen. Während Sozialbetrug, wenn dieser von ursprünglich Einheimischen begangen wird, hart verfolgt und bestraft wird, haben Asylbetrüger, die gerne auch x-fach kriminell in Erscheinung getreten sein können, Narrenfreiheit bei voller Alimentation. Toll, was aus dem Asylrecht geworden ist. Über Jahrzehnte ausgefeilt und nachgearbeitet, damit sich ausländische Kriminelle in Merkeldeutschland und den hiesigen Sozialsystemen so richtig wohl fühlen können. Ganz toll…

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 7. Juli 2018 at 7:52

    Man muss Herrn Protschka zustimmen.Selbstverständlich machen Abweisungen an der Grenze Sinn.
    Drehhofer hat mittlerweile gemerkt, dass er von Merkel über den Tisch gezogen wurde.
    Die hat ihm ein Windei ins Nest gelegt. Tja, Wunsch und Umsetzung sind halt zwei paar Stiefel.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: