Familiennachzug, wie die Wirklichkeit aussehen könnte!


18

Familiennachzug muß abgeschafft werden! Etwa 80% der „Flüchtlinge“ sind Männer im Alter zwischen 17-35 Jahren, die aus Großfamilien stammen. Es ist zu erwarten, dass bei unveränderter Rechtslage jeder Flüchtling mindestens 4 Familienangehörige nachzieht, ergibt 4 Mio. Nachzügler!

Dr. Michael Gürtler hat hinzugefügt,

 

Advertisements

4 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 20. Juli 2018 at 14:43

    Beim Nachzug der gesamten Sippe wird es so ähnlich zugehen wie in Goethes Zauber-lehrling.
    Die Geister ( Großfamilien ) welche zu uns kommen, wird man nicht mehr los.
    Da werden bestimmt gegen entsprechendes Salär Leute eines anderen Clans zu nahen Verwandten. Geht sicher wie geschmiert.
    Wie will man den genau prüfen ( s. BAMF ) wer was ist und ob man nicht wie allzu oft rotzfrech angelogen wird, um sich ein Bleiberecht “ zu ergaunern „.
    Aber es gibt in Deutschland ein Übermaß von “ verblödeten Gutmenschen „, welche sich für jeder noch so absurden Betrug mißbrauchen lassen.
    Was dies dann mit Humanität zu tun hat, wird wohl diesen “ Helfern “ ( Betrugskumpa-nen ) selbst ein Rätsel bleiben. Anwälte welche sonst nichts taugen, können sich hier eine goldene Nase auf Steuerzahlerskosten verdienen.
    Eine neue Berufssparte hat sich schon längst entwickelt: “ Betrugshilfeanwalt “ !
    Aber die Dummheit von sogenannten Gutmenschenist gegenüber von Sozialbetrrügern wohl grenzenlos und kaum auszurotten, weil sich ein neues Feld zum Geldscheffeln
    für diese Leute eröffnet hat.

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by Adolf Breitmeier on 10. Juli 2018 at 11:37

    Man kann NUR in Deutschland ein glückliches Familienleben führen. Man wird alimentiert, so lange man lebt, hat Zeit für die wachsende Familie – und ist glücklich. Mütter kümmern sich um ihren Nachwuchs in diesen Familien selbst, während die Kinder der hier schon länger lebenden in Kitas oder ähnlichen Einrichtungen von für sie fremden Menschen ,,betreut“ werden, damit beide Eltern arbeiten gehen können und den Spaß am Kinderkriegen verlieren. Und irgendwann müssen die ,,glücklichen“ Familien für sich selbst sorgen – und haben dann die haargenau selben Situationen wie ,,zuhause“. Dann suchen sie sich ein anderes blödes Land – und ziehen weiter. Aber halt: Das finden sie sonstwo auf der Welt nicht mehr!!

    Gefällt mir

    Antwort

    • Posted by AFD-Wählerin on 10. Juli 2018 at 18:41

      Stimmt, das gibt es nur in Merkeldeutschland!
      Heute wurde bekannt, dass in Südafrika heimische Buren, soweit sie noch nicht abgeschlachtet wurden, nach Russland flüchten werden. Vielleicht wird Russland irgendwann die Heimat der letzten überlebenden Weißen, nachdem Europa von sog. Flüchtlingen aus der islamischen, afrikanischen und sonstigen überbevölkerten Welt übernommen worden ist? Selbst wenn sich die Versorgungssuchenden nicht allzulange halten werden, für die Ausrottung oder Vertreibung der ursprünglich Einheimischen wird ihre Kraft reichen. Allerdings werden die wenigen überlebenden weißen Europäer und Sonstige in Russland bezahlen und arbeiten dürfen, um Aufnahme zu finden. Wer das nicht bzw. nicht mehr kann, wird ein unschönes Ende erfahren. Augstein und Genossen werden sich freuen, so wie sie sich über jedes an Deutschen begangenes Verbrechen freuen. Sie selbst werden sich dann im sicheren Exil befinden und glücklich sein, dass die Deutschen endlich ausgerottet sind. Vorher haben er und seinesgleichen für die Zerstörung von Natur und Umwelt in Merkeldeutschland gesorgt.

      Gefällt mir

      Antwort

      • Posted by Uranus on 12. Juli 2018 at 9:42

        Ganz so düster sehe ich die Zukunft für Deutschland nicht, liebe AFD-Wählerin. Für Deutschland, wohlgemerkt. Die jüngere deutsche Geschichte läßt mich das vermuten. Deutschland hat das Kaiserreich überlebt. Deutschland hat die Weimarer Republik überlebt. Deutschland hat das Dritte Reich überlebt. Deutschland hat die DDR überlebt. Und Deutschland wird auch die Bundesrepublik überleben, da habe ich keine Zweifel. Deutschland hat immer überlebt, obwohl über die Jahre in den genannten Staatsformen mehrere Millionen von Deutschen ihr Leben durch äußere Gewalteinwirkung verloren haben, seien es die Soldaten in den Kriegen, die Zivilisten im alliierten Bombenterror, die durch den Volksgerichtshof von Roland Freisler zum Tode Verurteilten und Hingerichteten, die auf der Flucht Erschossenen an der deutsch-deutschen Grenze und vieles andere mehr.

        Auch heute verlieren wieder vermehrt Deutsche ihr Leben oder ihre Gesundheit gewaltsam durch sogenannte Schutzsuchende und es ist wahrscheinlich, daß die Anzahl der ermordeten Deutschen durch Fremdlinge noch weiter ansteigt, was für die gerade jetzt lebenden Deutschen besonders tragisch ist. Es ist auch wahrscheinlich, daß chaotische Verhältnisse im Land noch weitere Opfer, vielleicht sogar massenhaft, fordern werden. Über einen größeren Zeitraum gesehen wird aber auch das sich wieder zum Besseren ändern. Dann wird, was die Bedeutsamkeit geschichtlicher Prozesse, Personen und Ereignisse angeht, die BRD das Dritte Reich und Angela M. den Adi H. abgelöst haben.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: