Seehofer und die Abschiebungen


Info zur Kakophonie-Forderung nach Seehofers Rücktritt:

Advertisements

3 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 12. Juli 2018 at 20:39

    Wo bleibt der Aufschrei der Grünen und Linken, wenn eine Bio-Deutsche von einem Merkel-Gast getötet wurde?

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by Uranus on 12. Juli 2018 at 17:16

    Der Freitod des Afghanen war keineswegs völlig sinnlos. Zunächst einmal hat er in freier Entscheidung beschlossen, seinem Leben selbst ein Ende zu setzen. Dafür hat der Afghane, und nur er ganz alleine, die volle Verantwortung übernommen. Es ist nicht möglich, die Eigenverantwortung, die ein Selbstmörder mit seinem Freitod selber übernimmt, jemand anderem in die Schuhe zu schieben. Wird aber trotzdem gerne versucht, so wie hier.

    Mit seinem eigenverantwortlichen Freitod ist dem Afghanen aber noch etwas Wichtiges gelungen: Er hat damit die politisch korrekten Gutmenschen der BRD wie die Pawlowschen Hunde beim Ertönen des Glöckchens aufgeschreckt, den Fluß des Speichels und des Geifers in Gang gesetzt und somit die Gutmenschen dazu gebracht, ihre abgrundtiefe Verlogenheit und Scheinheiligkeit vollkommen freiwillig selber in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Das ist Grund genug, dem Afghanen dafür über seinen Freitod hinaus dankbar zu sein. Ansonsten weine ich ihm keine Träne nach.

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Posted by Staatsbürger on 12. Juli 2018 at 14:14

    Wenn sich ein Mensch das Leben nimmt, so ist dies sicher eine schlimme Sache.
    Wenn man aber sieht, wie hoch hier die Meßlatte der Empörung von Medien, politischen Gegnern und sonstigen “ Samaritervereinigungen “ gelegt wird, so sollte man hierüber schon einige Sätze anbringen.
    Es wird wohl bewusst verschwiegen, dass dieser Mann nicht politisch verfolgt, sondern als krimineller “ Gast “ dem der Boden im Heimatland zu heiß geworden war nach Deutschland kam und hier aber kaum ein einwandfreies Bleiberecht hatte.
    Da Er sich einen “ Schutzstatus “ bewusst mit einschlägigen Straftaten wohl gründlich verdorben hatte, so sollte mit “ echtem Mitleid “ schon sorgsamer umgegangen werden.
    Wenn ein unbescholtener arbeitsloser Obdachloser im Winter unter einer Brücke elend erfriert interessiert diese erbärmlichen “ Humanpharisäer “ wohl kaum.
    Es stellt sich schon die berechtigte Frage: Wer hat unser Mitleid mehr verdient ?
    Sind wir ein “ Auffangbecken “ von kriminellen sogenannten “ Flüchtlingen “ geworden ?
    In Deutschland haben wir keinen Bedarf, stetig mit geflüchteten Verbrechern Zeit und Geld zu verschwenden.
    Im Vorspann sind klar einige Fakten aufgelistet, warum und von wem ( nicht von Hr. Seehofer der Klarheit halber ) dieser kriminelle “ Sozialschmarotzer “ abgeschoben wurde.
    Noch ein Vorschlag: Wäre es nicht zu gerecht, wenn die “ überhumanisierten Moral-
    apostel “ Heime für kriminelle “ Gäste “ aus aller Welt auf “ eigene “ Kosten betreiben würden, statt die Kosten stets dem Steuerzahler aufzubürden ?
    Der Bau solcher Unterkünfte würde sicher für den Arbeitsmarkt enorme positive Impulse auslösen.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: