Masseneinwanderungen sind keine moralische Pflicht Deutschlands


Dieser Bundestagsabgeordnete aus Bayern spricht Klartext.

 18

Danke für die Aufklärung, Herr Winkler. sind Kriminelle. Deutschland ist kein . Masseneinwanderung und sind nicht Deutschlands moralische Pflicht. Ende der Durchsage.

Petr Bystron hat hinzugefügt,

Advertisements

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 18. Juli 2018 at 11:06

    Es ist ganz sicher kein Ausdruck von Moral, mehr zu versprechen, als man halten kann. Es ist auch kein Ausdruck von Moral, die Moral zu mißbrauchen, um moralischen Druck gegen andere aufzubauen. Es ist aber auch tatsächlich sehr schwierig, bei Themen, die in hohem Maße Ethik und Moral berühren, immer einwandfrei und richtig zu urteilen. Ein Beispiel soll dies verdeutlichen. Die ehrenamtlichen Helfer bei den Tafeln und in den Unterbringungseinrichtungen für Versorgungssuchende arbeiten oft bis zur physischen und psychischen Erschöpfung. Sind das jetzt Helden des Alltags oder sind die nicht ganz klar im Kopf, weil sie durch ihr Tun wesentlich dazu beitragen, daß immer mehr dieser kulturfremden Versorgungssuchenden angelockt werden, hier illegal einfallen und zur Extrembelastung für Alle, auch für sich selbst werden?

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by Maria S. on 17. Juli 2018 at 10:51

    Es gibt kein Recht auf ein besseres Leben.
    Was haben denn unsere Eltern und Großeltern vor und nach dem Krieg mitgemacht an Übeln und Entbehrungen. Sie haben selbst hart angepackt und für Verbesserungen im Land gesorgt. Eigeninitiative steht an erster Stelle.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: