München: Schickeria, geht im Hass vereint auf die Straße!


130 Organisationen und Institutionen rufen in München zur einer Großdemo auf. Keiner will im Kampf gegen „Hetzer“ abseits stehen. Der Hass gegen die CSU und AfD einigt sie. Die Volksfront der Willigen wird angeführt von allen Kulturschaffenden der Landeshauptstadt. Das gute Leben auf Staatskosten verpflichtet nun mal, die politische Deutungshoheit zu schützen. „Ausgehetzt“ nennen sie ihre Demo, einen „zivilen Aufstand“ der Anständigen. Der Umgang der CSU und erst die Rhetorik der AfD mit „Flüchtlingen“ sei unanständig. Sogar der Geist Lenins wird beschworen, endlich mal mit einer richtigen Revolution die Dinge in München wieder zurechtzurücken, Leisetreterei war gestern. Die Demo soll auch eine Demonstration gegen die Angst der Bürger vor Massenmigration sein. Stars, Kulturschaffende und Besserverdienende aus Grünwald müssen es ja wissen, die Ängste der Münchner des Nordens und Ostens sind unbegründet. Deshalb marschieren sie natürlich ganz vorn mit, sie sind die Anständigen und zeigen ihr Gesicht. Manchmal verliert auch ein sogenannter Intellektueller seine Scheuklappen und stellt fest, da läuft etwas falsch, denn diese Anständigen sind in Wirklichkeit die Unanständigen. In München aber würde diese Erkenntnis den Verstoß aus der Schickeria bedeuten, das Aus der beruflichen Existenz.

Zeitungsausschnitt Straubinger Tagblatt v. 19.7.2018

Advertisements

6 responses to this post.

  1. Posted by Michael on 21. Juli 2018 at 0:11

    Ist ja ganz nett, doch „auf Staatskosten“ leben die nicht! Oder hat „der Staat“ schon mal einen Euro an Steuern gezahlt?

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by MrAndystueve on 20. Juli 2018 at 5:55

    Liebe bayrische Freunde. Denkt doch bitte einmal über eine Koalition CSU-AfD nach. Dann hat es sich mit den Roten erledigt.

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Posted by floydmasika on 19. Juli 2018 at 22:06

    Hat dies auf Bayern ist FREI rebloggt und kommentierte:

    130 Institutionen proben am Sonntag den Aufstand der Anständigen. Wer nicht mitläuft, wird aus der Münchner Schickeria ausgeschlossen. Steuergeldsäufer und Grünewälder Villenbesitzer müssen die Boxhandschuhe auspacken.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  4. Posted by Staatsbürger on 19. Juli 2018 at 16:39

    München, wie weit bist Du schon gesunken ?
    Man möchte es nicht glauben, dass besonders die “ Reichen und die geistige Elite “ in München sich vor diesen Eselskarren spannen lassen.
    Wenn die Migranten die feinen Nobelvillen und Vorzeigegärten für sich beanspruchen und dann mit Sicherheit verwüstet zurück lassen, dann werden diese “ geistigen Blind-gänger “ schnell nach der vom dummen Steuerzahler finanzierten Polizei rufen.
    Wie werden die Samariter von Pro Asyl wohl reagieren, wenn Ihre Lieblinge sich so richtig austoben ? Stillschweigen oder feige Drückebergerei ?
    Aber nach 14.10. wird endlich wieder etwas Normalität einkehren, falls diese Herrschaf-ten überhaupt dazu noch in der Lage sind.
    Dann wird der “ Tanz der Vampire “ ( Chaotenausschreitungen wie beim G 20- Gipfel ) erst so richtig beginnen. Anarchie wird dann zu befürchten sein.
    Wie werden die “ verblendeten Gutmenschen “ dann darauf reagieren ?

    Gefällt 2 Personen

    Antwort

  5. Posted by AFD-Wählerin on 19. Juli 2018 at 16:36

    München, auch „Hinterdeppendorf ist bunt“ genannt, ist wahrlich gesegnet mit selbsternannten Gutmenschen. Sie inhalieren täglich die Alpen-Prawda, soweit sie nicht gerade mit der Lektüre des Speichels beschäftigt sind. Eine rote Stadt mit grünen Gürteln in den besseren Vierteln ist München geblieben. 130 etablierte Organisationen und Institutionen rufen zum Schafsauftrieb für „Hinterdeppendorf ist bunt“ auf. Warten wir mal ab, wie viele Schafe antraben werden. Es sollten schon gut 20.000 Schafe sein, sonst wird die Aktion peinlich. Nun ja, das schaffen die schon…

    Gefällt 2 Personen

    Antwort

  6. Posted by Maria S. on 19. Juli 2018 at 16:01

    Die Pippi-Langstrumpf-Gutmenschen-Fraktion bläst zum Angriff gegen die CSU.
    Sie fordern das Ende der Kaltschnäuzigkeit.
    Und ich fordere das Ende der Dummheit.

    Tja, wer am Staatstropf hängt…….

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: