Grüne Logik, wenn man im Sommer schwitzt, dann ist das der Klimawandel


Grüne Instrumentalisierung von Waldbränden:

„Ich schwitze im Sommer, also ist Klimawandel.“ Grüne Logik.

Werbung

4 responses to this post.

  1. Posted by Adolf Breitmeier on 1. August 2018 at 15:57

    Ich kann mich gut an den Sommer 1947 erinnern, es war so heiß, dass man nicht barfuß auf der Teerstraße gehen konnte, der Teer quoll offen aus allen Fugen. Und barfuß musste ich gehen, weil ich nur ein paar Schuhe hatte, die waren für sonntags. Damals wusste man noch, dass sich Wetter und Klima dauernd wandeln, dass Hitze und Kälte eine naturgegebene Erscheinung sind, dass Sonnenabstand, Vulkantätigkeit, Erdachsverschiebung und Sonnenwind, das Wetter bestimmen, und dass ohne Co zwei kein Halm grünt. Allerdings hat man damals keine Wälder in riesigem Ausmass gerodet und Tier und Pflanzenwelt zerstört, um Palmöl zu gewinnen, damit man E-10 – Benzin fahren kann und stolz behauptet, die Umwelt zu retten. Idioten sind am Werk. Sobald Grüne (die ja eigentlich in der Führungsriege westdeutsche Altkommunisten sind wie Kretschmann in Baden.Württemberg, Bütokofer, Trittin) mitreden, kommt entweder echter Quatsch oder sozialistischer Unfug heraus. Aber man mag sie. Gilt das Sprichwort: Gleich und gleich gesellt sich gern, haben wir aber viel gehirngewaschene und deshalb merkwürdige und realitätsferne Menschen in Deutschland

    Like

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 1. August 2018 at 11:56

    Katrin Göring-Eckhardt schreibt:
    „Alle Leugner und alle, die nichts tun, sind und er Verantwortung.“

    Wenn Spitzenpolitiker der Bunten Republik solchen Sprachmüll formulieren und öffentlich präsentieren, dann ist das nicht mehr lustig. Es kann aber dazu beitragen, selbst etwas zu lernen und beim Lernen gleichzeitig zu erkennen, daß Lernen und Erkennen nicht immer angenehme Erfahrungen sein müssen.

    Like

    Antworten

  3. Posted by Maria S. on 1. August 2018 at 8:56

    Die Lumpenmedien kriegen sich zur Zeit gar nicht mehr ein. Ständig werden wir mit Meldungen über Hitze, Trockenheit, Ernteausfälle usw. bombardiert. Man möchte meinen, das Weltende steht kurz bevor. Und schuld daran ist, wie könnte es lt. diesen linken Spinnern anders sein, der menschengemachte Klimawandel.
    Ich kann mich gut daran erinnern, dass es im Jahr 2003 mindestens genauso heiß, wenn nicht noch schlimmer war und trotzdem wurde kein so großes Tamtam veranstaltet.
    Hitze-, Kälte- u. Nässewellen gab es schon immer.

    Like

    Antworten

  4. Posted by Staatsbürger on 1. August 2018 at 8:45

    Folgende Logik:
    Wenn ich im Sommer schwitze, dann ist es zwangsläufig heiß
    Wenn ich dumm aus der Wäsche schaue und blödes Zeug rede kann ich nur ein Grüner sein.
    Wenn ich politisch inkompetent bin, kann ich nur ein Mitglied einer Altpartei sein.
    Wenn ich gegen die AfD hetze, dann bin ich kein Demokrat mit Anstand.

    Like

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: