Geheimtipp Waldbad Griesbach


Dem Leser dieser Seite in aller Welt wird dieser Beitrag kaum interessieren. Zur Zeit sind  es u.a. 18 Zugriffe aus den USA und 8 aus Ungarn. Zwei Länder als Beispiele für die Reichweite unseres bescheidenen Internetauftritts. Kleine Paradiese, wie das Waldbad in Griesbach gibt es noch im Land. Ja, man muß sie nur finden. Und sie funktionieren, wenn die Dorfbevölkerung sie annimmt. Eintritt 1,10 Euro, wo gibt es das noch in Bayern? So manchem hysterischen Politiker kann es nicht schaden, solch einen Ort aufzusuchen. Den Kopf einfach untertauchen, Abkühlung für die Gedanken, anschließend Entspannung auf der großen Liegewiese im Schatten einer alten Buche. Was will man mehr, Urlaub zuhause! Ein Reisbacher Rentnerehepaar, das jeden Tag die 6 km nach Griesbach fährt, „warum sollen wir uns ins Urlaubsgetümmel stürzen, wenn wir mit dem Waldbad die Adria vor der Haustür haben? “ Recht haben sie. Der Schreiber dieser Zeilen wird heute auch noch mit seiner Frau das Griesbacher Waldbad genießen. Gestern entdeckte meine Frau ein Fahrzeug mit dem Kennzeichen SZ, „was der wohl hier macht?“ Sie stammt aus Salzgitter, ein Niedersachse mit seiner Familie auf Urlaub in Griesbach? Vielleicht hat er sich auch nur verirrt und meint, er sei im Kurpark von Bad Griesbach.

J.H.

Werbung

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 7. August 2018 at 23:48

    Einer der Zugriffe aus Ungarn könnte von mir verursacht worden sein, da ich mich momentan mit meiner Begleitung wieder einmal hier inmitten ungarischer Zigeuner aufhalte. Übrigens bestehen die ungarischen Zigeuner vehement darauf, nicht als Roma, also als rumänische Zigeuner, verunglimpft zu werden. Soviel Respekt muß sein.

    Trotz des hier für mein Empfinden übermäßigen, aber für die Hierigen völlig normalen Hundegekläffs Tag und Nacht frage ich mich und meine Begleitung, ob nicht dieser Flecken in Ungarn ein Fluchtpunkt sein könnte, falls die Überfremdung in der BRD in dem Maße weitergehen sollte, wie bisher. Denn die ungarischen Zigeuner sind zwar in verschiedener Hinsicht ziemlich speziell, aber so kulturfremd, wie die in die BRD einwandernden Umsiedler sind nun doch nicht. Vor allem sind es keine Muselmanen. Die ungarischen Zigeuner hängen nach meiner Beobachtung überhaupt keinem religiösen Bekenntnis an. Sie wären mir trotz aller Unannehmlichkeiten immer noch wesentlich lieber als das, was derzeit in die BRD einwandert.

    Like

    Antworten

  2. Posted by AFD-Wählerin on 7. August 2018 at 18:24

    Danke für den Tipp!!! Das klingt nach willkommener Abkühlung 🙂

    Like

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: