Archive for 13. August 2018

Peine, Zwickau: Häuser in Deutschland (dokumentieren auch Sie mit der Fotokamera unser Land und schicken Sie uns Ihre Bilder)


Heimat zeigt sich auch in den „Gesichtern der Häuser“ in unseren Städten. Sie prägen unser schönes Deutschland, sie sind auch Ausdruck der Geschichte und Vielfalt der deutschen Stämme.

Peine in Niedersachsen (Foto Anne B. aus Hannover):

Zwickau in Sachsen (auch dieser Kontrast gehört dazu, Foto Hans S. aus Zwickau)

Grüne: Diese Partei der Umwelt- und Heimatzerstörung wird auch in Bayern von den Medien großgeschrieben!


Wie kann eine Partei, die Arbeitsplätze in der bayerischen Automobilindustrie zerstören, die Bayern mit einem ungehemmten Zustrom von Migranten fluten und die Umwelt- und Heimat durch eine planlose „Energiewende“ verändern will, von den Wählern Zuspruch erfahren? Das geht nur, wenn die relevanten Medien sie GROSSREDEN.

Sonntagsfrage zur Landtagswahl in Bayern () • Forsa für RTL/n-tv: CSU 37 % | GRÜNE 17 % | AfD 13 % | SPD 12 % | FREIE WÄHLER 8 % | FDP 5 % | DIE LINKE 4 % | Sonstige 4 % ➤

Ungarn streicht Gender-Studiengänge: Braucht keiner, keine Wissenschaft, nur Ideologie!


Wir haben das Thema schon mehrmals hier abgehandelt. Mittlerweile sollen mehr als 250 Professorenstellen an Hochschulen deutsche Steuergelder ohne jeglichen Nutzen verbrennen. Auch bei uns in Niederbayern gibt es solche unwissenschaftliche Beschäftigungsstellen.
Martina Kiehnle gefällt das

streicht die -Studiengänge an seinen Universitäten. Begründet wird dies mit dem Hinweis, das es dafür keine Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt gebe und es sich nicht um Wissenschaft, sondern um Ideologie handele.

https://www.compact-online.de/ungarn-keine-gender-studien-mehr-an-universitaeten/

Merkel erklärt Dublin-System für tot


Dazu bezieht die AfD Fraktionsvorsitzende Stellung:

Wer „Dublin“ abschaffen will, der muss auch auch „Schengen“ abschaffen.
Warum? Das Dublin-Abkommen, sollte die Gefahren von Schengen einhegen. Dublin verlangt, dass die Asylanträge in jenem Land behandelt werden, das als erstes betreten wird. Uns wurde versprochen: „Die Schengen-Außengrenze wird wirkungsvoll geschützt und Durchwinken geht nicht“. Wenn das nicht mehr gelten soll, dann muss zu nationalen Grenzkontrollen zurückgekehrt werden! Worauf warten wir noch?
https://www.google.com/…/bei-staatsbesuch-in-spanien-merkel…

%d Bloggern gefällt das: