Ein legitimer Vergleich oder?


3 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 28. August 2018 at 16:31

    Die Vorkommnisse in Chemnitz sind der immer deutlicher werdende Ausdruck von Unzufriedenheit in der Bevölkerung über die Politik der Altparteien.
    Jetzt Chemnitz. Welche Stadt kommt als Nächstes dran ?
    Dass jetzt alles so hingedreht wird, dass Gewalt nur von rechtsextremen Protestlern ausgegangen ist, war wohl zu erwarten gewesen.
    Die linksextremen Wölfe im Schafspelz sind wohl über jeden Verdacht erhaben.

    Bei den vielen Protestanten ist es für die Polizei oft schon sehr schwierig, echte linke- oder rechte Chaoten zweifelsfrei zu identifizieren.
    Haben Sie doch meistens das gleiche Aussehen.
    Es ist wohl keine leere Vermutung, wenn man davon ausgehen muss, dass sich unter die zweifelsfrei rechtsextremen Leute auch linksextreme Leute mischten, um in den Medien natürlich nur eine Seite schlecht aussehen zu lassen. Abgekartetes Spiel ?

    Sollte es sich bewahrheiten, dass auch politische Vertreter der AfD verantwortlich für die Eskalation dieser Gewalt sind, so gibt es nur eine Möglichkeit: Sofortiger Rauswurf aus der AfD !
    Krimineller Abschaum hat in der AfD überhaupt nichts zu suchen.
    Dass bestimmte Kreise versuchen, die AfD als Nazipartei zu verunglimpfen ist ja nichts Neues.
    Kriminelle Chaoten sollen sich bei den Altparteien anbiedern, aber nicht bei der AfD.
    Die AfD soll sich auch zukünftig als demokratischen Partei für den Bürger präsentieren.
    Das Gegenteil wird doch jeden Tag von den Medien immer wieder versucht.
    Nichts würde den Versagerparteien mehr helfen, als wenn die AfD keinen Deut besser wäre als Sie selber.
    Deshalb das von den Medien wirksam unterstützte, zum Himmel stinkende Eigenlob dieser Versager.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by AFD-Wählerin on 27. August 2018 at 11:33

    Sehr schön zusammengefasst. Genau so ist es.

    Ähnlich das Vorgehen von Politik und Medien in Chemnitz. Auch zu den dortigen Vorfällen ist die Berichterstattung wiederum völlig verdreht und lückenhaft und gegenüber den Opfern von Asylbetrügern absolut gleichgültig.
    Ich weiß nicht, ob diese widerwärtige Berichterstattung die gewünschten Erfolge bringt. Was lange gärt, wird endlich Wut, schrieb einst Ulfkotte sinngemäß. Es gärt schon verdammt lange und die (noch ohnmächtige) Wut wird immer größer.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Maria S. on 27. August 2018 at 8:11

    Spricht alles ganz klar für einen Unrechtsstaat.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: