Chemnitz: Ein Mensch wird ermordet und die Linken organisieren ein Konzert mit den „Toten Hosen“!


Deutschland heute, außer Rand und Band!

Götz Frömming, MdB hat FAZ.NET retweetet

Das ist ja wie im alten Rom! Brot und Spiele. Echtes Blut ist geflossen, ein Mensch gestorben, und jetzt das der „Toten“ Hosen. Linkspopulismus in

Götz Frömming, MdB hat hinzugefügt,

4 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 10. September 2018 at 16:00

    Diese “ Bühnenkrakeler “ sollten sich in “ Leere Hosen “ in Bezug auf den geistigen Inhalt Ihrer “ Brüllarien “ umbenennen.
    “ Volle Hosen “ wäre vielleicht auch ein angemessener Name, was zu der Größe Ihres
    “ geistigen Schwachsinns “ auch passen würde.

    Deutschland, ein ehemals in aller Welt geachtetes Land der “ Dichter und Denker “ ist auf dieses “ unterirdische Niveau “ von “ geistigen und charakterlichen Tieffliegern und Kleingärtnern “ abgesunken.
    Dass auch noch der überbezahlte Bundespräsident sich auf dieses höchst niedrige und miserable Niveau begibt und solchen hirnrissigen Schwachsinn auch noch unterstützt zeigt, dass man vor diesem Mann wirklich keinen Respekt mehr haben kann.
    Denn auf diese niedrige Stufe sollte man sich als “ deutscher Bürger “ wirklich nicht begeben.
    Für mich hat Er die Qualifikation und Qualität als “ wichtigster “ Mann im Staat schon längst verloren. Für mich eine traurige Marionette des geistigen Volumens der SPD mit Ihrer Antifa.

    Der ermordete Daniel H. und dessen Familie hat es nicht verdient, dass durch diesen schrecklichen abstoßenden “ Klamauk “ auch noch die Achtung vor einem toten Men-schen so aufs Schlimmste “ besudelt “ wurde.
    Eine äußerst “ perverse Volksbelustigung „, wo dieses “ linksextreme Pack “ wieder so richtig die Sau raus lassen konnte.
    Eine Trauerfeier sollte “ würdevoll “ sein, aber nicht durch ein so perverses und perfides Spektakel entehrt werden.
    Über oftmals schwer verständliche Todesrituale primitiver Völker lacht man, aber was hat hier zum Andenken an den von kriminellen Sozialbetrügern ermordeten Mann und seiner Familie stattgefunden ? Es ist zum Kotzen !

    Eine Schande für ein angeblich so hochzivilisiertes Land wie Deutschland.
    Ein rot- grün eingefärbtes Schmierentheater, welches dem von einem Merkelliebling
    “ ermordeten unbescholtenen Mann “ sicher nicht recht gewesen wäre.
    Frau Merkel, dieser Tote geht wie schon viele andere unschuldige Menschen durch Ihre “ ach so humane Grenzöffnung “ letztendlich auf Ihr Konto.
    Aber was soll´s, war doch nur ein “ deutscher Bürger “ und nicht einer Ihrer Lieblinge.
    Auch eine Möglichkeit, das Deutschland bunter und erbärmlicher wird.
    Uns aufrechten Bürgern wird es auch immer mehr zu bunt, was Sie aus unserem Land machen. Dagegen werden die Lügner woher auch immer auf den Plan gerufen.

    Deutschland, wie tief bist Du schon gesunken !!

    Antworten

  2. […] Blog „rundertisch“ staunt man nicht schlecht über Campinos akrobatische Anwanzungen, sich im Futtertopf des […]

    Antworten

  3. Posted by Uranus on 30. August 2018 at 13:49

    Wenn die politische Linke ein Konzert mit ausgerechnet den „Toten Hosen“ organisiert, dann kann es, was die inhaltliche Aussage des Bandnamens der Musiker betrifft, keine treffendere Übereinstimmung mit den inhaltlichen Positionen der Linken geben.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s