Wer gefährdet den inneren Frieden in Deutschland?


Der Abgeordnete Gauland gibt darauf im Bundestag eine Antwort.

Advertisements

3 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 13. September 2018 at 8:39

    Was der kläglich gescheiterte “ Heilsbringer der SPD “ Hr. Schulz gestern im Bundestag von sich gegeben hat, war unterste Schublade an Rhetorik.

    Als armseliger Hinterbänkler wollte er wohl auf diese “ unverschämte und geradezu
    unterirdische “ Weise wieder ein Lebenszeichen geben.
    Dass ihm nichts Besseres einfiel, als auf diese Art wieder “ Auferstehung “ zu feiern, war ein schlimmes Beispiel, wie ein “ abgehalfterter “ Zauberer dieser Rutschbahnpartei versucht seinen jähen Sturz aus dem glorreichen Olymp der Politik ins Abseits eines ungefragten “ Aussteigers “ zu bewältigen.

    Dass er einen demokratisch gewählten Bundestagsabgeordtneten auf einen “ Misthaufen “ werfen möchte zeigt, dass er selber bereits auf einem solchen Haufen sitzt, da Ihm der dortige Geruch eigentlich bestens bekannt sein müsste.
    Selten hat sich eine gescheiterte politische Figur so daneben benommen, wie dieser armselige Buchhändler aus Würselen, obwohl ich wirklich nichts gegen den ehrenwerten Beruf eines Buchhändlers habe.

    Es wird immer deutlicher, dass die SPD, man muss Ihr mittlerweile das Prädikat “ Unter-
    gangspartei “ zubilligen, immer mehr mit “ Entgleisungen “ wild um sich schlägt,
    ( z.B. Nahles, Kahrs, Stegner, Schulz uva. ) weil sachliche und glaubhafte Argumente schon längst abhanden gekommen sind.

    Man geht z.B. ohne jeglichen Sachverstand auf Hr. Maaßen los und fordert dessen Rücktritt, weil sie darin eine Chance sehen, die eigenen Lügengeschichten noch anzubringen. Wenn dieser “ Nochpartei “ nichts mehr plausibles einfällt, dann fordert man
    halt den Rücktritt gegen jede missliebige Person, welche die eigenen Lügenmärchen nicht mittragen will.
    Verwunderlich ist auch, dass der amtierende Bundestagspräsident Hr. Friedrich es für nicht notwendig ansah, diesem unqualifizierten “ Schreihals “ einen Ordnungsruf für dessen verbale “ Entgleisung „, welche man auch als unverschämte Beleidigung bezeichnen kann zu erteilen.
    Vor einigen Wochen genügte bei Fr. Weidel bereits das Wort “ Kopftuchmädchen “ um vom “ voreigenommenen “ Hr. Schäuble einen Ordnungsruf zu erhalten.
    Da frage ich mich schon, was ist schlimmer, der allgemein gehaltene Ausdruck “ Kopftuchmädchen “ oder die persönliche Ehre eines Abgeordneten ?

    Da Hr. Schulz scheinbar ein “ Musterbeispiel an Ehrlichkeit “ ( s. Videoaufnahme von einer Unterschrift für eine geschwänzte Sitzung in der EU ) ist, muss man an seinem Anstand wohl berechtigte Zeifel haben.
    Und gerade solche Leute spielen sich als “ Saubermann “ auf, obwohl Sie nachweislich Dreck am Stecken haben.

    Es muss schon schlimm für die SPD- Granden sein, wenn es rasant in der Wählergunst nach unten geht und man nicht mehr weiß, wie man diese Talfahrt stoppen kann.
    Da scheinen für diese Leute nur noch “ Diffamierung, Diskriminierung und sonstige Sauereien gemeinsam mit den anderen ach so demokratischen Parteien und auch den Medien gegen den immer übermächtiug werdenden politischen Gegner das einzige
    wirksame Mittel zu sein.
    Dabei verkennen alle Teilnehmer am “ herumwaten im Morast „, dass immer mehr Bürger erkennen, was hier getrieben wird. Die Umfrageergebnisse sprechen eine überdeutliche Sprache.
    Die Zeiten sind hoffentlich endgültig vorbei, wo die offensichtlichen aber nicht realistischen “ Volksparteien “ erkennen müssen, dass das “ Stimmenvieh “ auch nicht jedes Gras frißt, welches Ihm von diesen Parteien vorgeworfen wird.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Posted by Maria S. on 13. September 2018 at 16:57

      So ist es! Jeder Politiker oder hochrangiger Beamter, der sich der Wahrheit und nicht dem Merkel-System verpflichtet fühlt, soll abgesetzt werden, damit die Volksverräter weiterhin ihre Lügenmärchen unter`s Volk bringen können.

      Gefällt mir

      Antwort

  2. Posted by Adolf Breitmeier on 12. September 2018 at 19:10

    Und wenn Herr Gauland noch so RECHT hat, das prallt alles an der Bundeskanzlerin ab. Mit Hilfe Junckers wird sie den Migrationspakt (wird im Dezember in Marokko offiziell beschlossen, wird in der Realität schon verwirklicht) unterschreiben, ohne das Volk zu befragen. Dann kann man sich nicht mehr gegen die Masseninvasion verteidigen, ohne ins Kittchen zu müssen. Dann kann Eurokorps eingreifen und Leute erschießen, dann kann sogar die Todesstrafe wieder angewandt werden, gleichgültig, was das GG sagt. Wir leben zwar jetzt schon in unruhigen Zeiten, aber dann gilt nur noch das Faustrecht und das Elfte Gebot wird zur Maxime: Du sollst dich nicht erwischen lassen.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: