Fulda: Stegner will mit einem linksextremen Bündnis die Demokratie retten


Für diesen Helden ist deshalb kein Weg zu weit, von Bordesholm nach Fulda.
 SPD Kreis Starnberg gefällt das

Ich werde übermorgen bei der Kundgebung in Fulda gegen die rechten Demokratiefeinde reden.

3 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 29. September 2018 at 9:11

    Ralf Stegner ist ein armer Tropf. Er ist so verzweifelt über den immer weiter voranschreitenden Verlust seiner und der SPD Pfründe, Macht und Deutungshoheit, daß ihm zwar nichts Sinnvolles einfällt, um Wähler zurückzugewinnen, er deshalb aber das Pack, das er so verachtet, z.B. über den Spiegel glauben machen will, die innenpolitische Hauptkampflinie verlaufe zwischen »Demokraten und Populisten«, bei dem die »Demokraten« mit den herrschenden Eliten mehr oder weniger identisch sind und unbedingt ihre Macht wahren müssen, weil sonst die »die Demokratie« durch die »Populisten« bedroht sei.

    Manfred Kleine-Hartlage hat im Compact-Magazin Ausgabe 01/2017 den Begriff Demokratie als einen inzwischen vom BRD-Sprech vereinnahmten ideologischen Kampfbegriff beschrieben. Seine Ausführungen aus vorgenannter Quelle sind so genial, daß sie nachfolgend wörtlich wiedergegeben werden:

    Zitat Manfred Kleine-Hartlage:
    „»Demokrat« [wie Stegner] ist, wer das Volk auflöst, um sich ein neues zu wählen. Je stärker die Angehörigen des herrschenden Machtkartells sich bedroht sehen, desto fadenscheiniger werden ihr ohnehin dünnes liberales und aufklärerisches Mäntelchen und desto verzweifelter und wahlloser ihre demagogischen Phrasen. Je mehr ihre unerbetenen Weltbeglückungsprojekte ihren totalitären Gestank entfalten, je offensichtlicher es wird, daß sie mit Demokratie nichts zu tun haben, desto penetranter klammert sich das Establishment an das bloße, von ihm selbst jedes Sinnes beraubte Wort. Mag die Demokratie in Wirklichkeit vor die Hunde gehen – als diffamierender Kampfbegriff gegen oppositionelle Gruppen ist sie den Herrschenden noch gut genug.

    Wahrscheinlich stört es sie nicht einmal, daß sie auf diese Weise niemanden von denjenigen zurückgewinnen, deren Vertrauen sie verspielt haben. Ganz wie der späte Honecker finden sie, man solle ihnen keine Träne nachweinen (und werden wie Honecker ziemlich überrascht sein, wenn am Ende sie selbst diejenigen sind, die niemand vermißt).“
    Zitat Ende.

    Deshalb möge Stegner bitte gerne nach Fulda gehen, um auch dort seinen und seiner SPD totalitären Gestank zu verbreiten, und, da er mit Argumenten keinen Blumentopf gewinnen kann, stattdessen mit schriller Demagogie versuchen, ein paar armselige Unbedarfte einzufangen.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 28. September 2018 at 16:53

    Hass-Prediger Stegner will also die Demokratie retten, in dem er alle rechts konservativen Bürger als radikal einstuft. Lassen wir ihn doch reden, dann schmiert die Schariapartei wenigstens noch mehr ab.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Staatsbürger on 28. September 2018 at 16:10

    Ist dieser Dummschwätzer schon die “ letzte Patrone im “ verbogenen Lauf der SPD innerhalb der GroKo ?
    Na dann liebe Fuldaer macht Euch auf einen “ Genuss “ der besonderen Art von dieser SPD- Größe gefasst. Schade um die Zeit, welche Ihr mit dieser “ leeren ( toten )
    Hose „verplempert.
    Hinterher werdet Ihr Euch die Haare raufen, sich so die Zeit stehlen zu lassen .

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: