Archive for 14. Oktober 2018

#unteilbar: Massenhysterie in Berlin, verblendet und dumm, moderne „Nazis“? #unheilbar?


250 000 sollen gestern in Berlin gegen die AfD, gegen Rassismus, gegen Kohle und Autos, für Islamismus, Klimaschutz und was sonst noch alles demonstriert haben. „Gestandene Sozialdemokraten“, Lauterbach auf Twitter, uns gehört die Straße, neben allerlei Linken und Linksextremen, Migranten, Islamverbänden, die mit einem weiteren Hashtag behaupten #wirsindmehr. Es wird aber nicht so richtig klar, was sie mit #unteilbar meinen. Scheuklappen rechts und links, zusätzlich das Brett vorm Kopf? Sie nennen ihre Einfalt Vielfalt, eine Differenzierung im Massenwahn findet nicht mehr statt. Und weil man im Internet so schön mit einem Hashtag spielen kann, erfinden andere diesen, #unheilbar. Auch das ist zu einfach, denn man sollte nicht alle verloren geben, die dieser modernen Form des Rattenfängers von Hameln verfallen.

Dazu diese Kostprobe:

Werbeanzeigen

Lauterbach, SPD Funktionär, Straßenkampf gegen das Ergebnis demokratischer Wahlen ist notwendig!


Dieser SPDler erklärt wie er die Demokratie sieht!

Das ist hoffentlich der Beginn einer großen Gegenbewegung. Rechtsruck ist eine Schande für Deutschland. Manipulation, Lüge, Hetze und Hass sind mit der AfD in den Bundestag gekommen. Nur von der Straße aus kann das beendet werden. Die Stimmung muss drehen

CSU nahe Stiftung: AfD steht heute da, wo 1998 noch die CDU stand!


Wer heute noch nicht gewählt hat, sollte diese Betrachtung mit einbeziehen.

Die -nahe Hanns-Seidel-Stiftung hatte 2016 eine „Argumentationshilfe“ für politische Entscheidungsträger zusammengestellt, in der sie Folgendes feststellt: „Die steht auf der Links-Rechts-Skala heute da, wo 1998 noch die CDU gestanden hatte.

Wind-Idiotop in Ostwestfalen


Wollen wir daß das so weitergeht? Dann müssen wir diese Umweltzerstörung, die auch Energiewende genannt wird, abwählen!