Merkel-Regierung: Integrationsbeauftragte fordert Sexualaufklärung für Asylbewerber


  hat retweetet

Gruppenvergewaltigende , die ’nun halt da‘ sind und kriminell in Erscheinung treten, sollen Sexualkundeunterricht bekommen. Geboten wäre Opferschutz statt zynischer Verharmlosung und Täterschutz!

Advertisements

One response to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 2. November 2018 at 10:20

    Den “ unaufgeforderten “ Sozialzuwanderern braucht man keinen Sexualunterricht bei dem illegalen Grenzübertritt zu erteilen.

    Diese “ Tetesteronbomben “ haben wie zuletzt in Freiburg oder München geschehen Ihre “ eigenen “ Vorstellungen, wie man “ kriminell “ mit Frauen des “ Gastlandes “ umgeht.

    Solche Vorschläge zeigen, dass bestimmte Politiker “ total “ neben allen Anstand sind.
    Wenn dann im Dezember der “ Migrationspakt „, den man besser als “ Freibrief “ für “ Sexualdelikte “ bezeichnen muss unterzeichnet wird, dann ist es amtlich, dass Frauen in Deutschland gerade von den so “ christlichen “ Unionsparteien zum “ Freiwild “ erklärt werden.
    Welche Einstellung die Grünen zu “ perversen “ Sexpraktiken haben, dürfte hinreichend bekannt sein.
    Frau Merkel braucht persönlich wohl keine Übergriffe befürchten, denn dafür gibt es genug Gründe.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: