Spendenaffären, die Heuchler echauffieren sich über einen AfD Kreisverband und Alice Weidel. Auch der Wagenknecht gehen die Themen aus!


Da die Vorzeige-Linke Wagenknecht in ihrer Partei unter schweren Beschuß ist, versucht sie jetzt wohl ihren Kopf mit einem Angriff auf die AfD Fraktionsvorsitzende Dr. Weidel zu retten. Alle anderen Gazetten und Parteien machen ebenfalls damit ein großes Faß auf. Es fehlt nur noch der Bundestagspräsident Schäuble. Die Altparteien schieben jedes Jahr große Spenden von Unternehmen ein, das Lobbyunwesen finanziert denen ganze Parteitage, die Bandenwerbung in den Vorräumen sind nicht zu übersehen. Da hat ein kleiner Kreisverband der AfD Spenden aus der Schweiz erhalten, diese nicht verwendet und sie komplett zurückgegeben. Die Abwicklung war zwar fehlerhaft, aber niemand wurde geschädigt, niemand hat sich bereichert. Da kommt nun ausgerechnet die Wagenknecht mit der Moralkeule daher, die aus der SED Nachfolgepartei stammt, von der man bis heute nicht genau weiß wo das durch die SED gestohlene Volksvermögen geblieben ist, was sich die Linke unter den Nagel gerissen hat, wieso sie sich teure Immobilien in bester Lage um Berlin aneignen konnte? Wer regt sich eigentlich noch über die unsauberen Spenden und die Bestechung im SPD Verband Regensburg auf, und wie schon erwähnt, Schäuble ist immer noch der zweitwichtigste Repräsentant  in unserem Land? Was sind das für erbärmliche Heuchler, die sich jetzt über einen AfD Kreisverband aufregen?

 

Advertisements

5 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 24. November 2018 at 13:28

    Noch ein vielleicht sehr nützlicher Hinweis zum Thema “ Parteispenden:
    Wer immer noch glaubt, die CDU sei eine “ unfehlbare “ Partei, sollte sich folgende Dokumentation ansehen:
    Unter Google den Beitrag “ Bimbes- Die schwarzen Kassen des Helmut Kohl “ aufrufen. Dann unter den verschiedenen Links einen Beitrag ( 1:14 Stunde ) “ Bimbes- Die schwarzen Kassen des Helmut Kohl “ anklicken.

    Bitte fest sitzen, denn wie dieser zwar verdienstvolle Kanzler ( Wiedervereinigung ) mit geradezu “ Mafiamethoden “ der Geldwäsche ( wurde von Interviewpartnern gebraucht, keine Erfindung von mir ) über “ 25 Jahre “ mit Hilfe von Spezialisten innerhalb der CDU betrieben und die Bürger aber auch Teile seiner Partei belogen und betrogen hat, ist fast unglaublich.
    Pikanterweise gibt es lt. Hr. Schäuble “ keine “ Spender, welchen Kohl sein “ Ehrenwort “ gegeben hat.
    Auch sollte man genau registrieren, dass einige Spenden ( ? ) über Konten in der
    “ Schweiz und Lichtenstein “ abgewickelt wurden.
    Auch in der Währung “ Franken „, wo doch diese Währung “ nur “ in den dortigen Ländern als “ Zahlungsmittel “ gilt.
    War dies kein “ Verstoß “ gegen das “ Parteispendengesetz “ ?

    Scheinbar nur “ für “ Fr. Weidel, um diese Politikerin wie Hr. Maaßen mit “ faden-scheinigen “ Anschuldigungen “ absägen “ zu können ?

    Wenn Geld “ aus “ der Schweiz nach Deutschland transferiert wurde, “ W e r “ war da tätig, ein Schweizer ( also Nicht- EU- Bürger ) oder “ deutsche “ Staatsangehörige ?

    Frau Merkel als damalige “ Generalsekretärin “ und Hr. Schäuble als “ Fraktionsvor-sitzender “ könnten doch ( rein zufällig versteht sich ) Kenntnis über bestimmte
    “ Abläufe “ mitbekommen haben.
    Oder befanden sich Beide im “ Tal der Ahnungslosen “ ?

    Bei Fr. Weidel rührt man in einer “ abstoßenden Art und Weise “ im Morast, obwohl vielleicht noch “ diverse “ Fragen bei den “ Schwarzgeldern “ von damals innerhalb der CDU “ Klärungsbedarf “ bestehen dürfte.
    Fr. Weidel hat die “ vollständige “ Rückzahlung angeordnet, welche auch durchgeführt wurde.
    Hat die CDU auch alle fraglichen Spenden bis auf den “ letzten “ Euro ( Mark ) aus der Ära Kohl “ beglichen “ ?

    Der CDU wäre es in deren ureigensten Interesse angeraten, den Fuß vom Gaspedal gegenüber der AfD und Fr. Weidel zu nehmen, denn die Verwechslung von Gas- und Bremspedal hat schon oft “ irreparable “ Auffahrunfälle verursacht.
    Manche Schäden sind schon in der “ Schrottpresse “ ( Wahlen ) gelandet.

    Wie wäre es, werte Staatsanwaltschaft in Konstanz, wenn Sie bedingt durch die
    “ geographische und anderweitigen Nähe “ bei den anderen Parteien der “ Gerechtigkeit halber “ auch Ermittlungen aufnehmen würden ? Verdachtsmomente sind in diesem Bereich immer gegeben.

    Oder gilt z.B. das GG ( Würde des Menschen ) für AfD- Politiker nicht ?

    Geht doch in einer Abwasch und erspart vielleicht auch noch Kosten für spätere Ermittlungen ?

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by Maria S. on 13. November 2018 at 10:19

    Was ist denn mit den schwarzen Koffern von Kohl und Schäuble passiert?
    Ach so, die Altparteien haben ja alle eine weiße Weste und machen so etwas nicht.
    Hauptsache, man hat wieder etwas gegen die AfD gefunden, wo man sich hochziehen kann.
    Doppelmoral lässt grüssen!

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Posted by Staatsbürger on 13. November 2018 at 6:46

    Jetzt kommen sie alle die “ widerlichen “ Moralheuchler, allen voran Fr. Wagenknecht
    ( Linke ) und der “ Oberschreihals “ Johannes Kahrs ( SPD ) aus Ihren Schlupflöchern gekrochen.

    Mit Ihren “ schmutzigen “ Fingern zeigen sie auf die AfD, um sich als “ Moralapostel “ zu profilieren.
    Da es sich hier um einen absolut “ dummen und unnötigen “ Fehler gehandelt hat, aus welchem die AfD “ keinen wirklichen “ Vorteil hatte, ist das Verhalten der Altparteien eine Schande.
    Was ist mit den “ Schmiergeldern, welche die “ Lobbyisten der Großkonzerne “ bereits heuer wieder bei Union und SPD “ deponiert “ haben ? s. Verschleppung des Dieselskandals ?
    Denn bei dem “ Dreckhaufen “ der vor deren Türe liegt, wäre etwas “ Zurückhaltung “ absolut angebracht.
    Wenn die AfD aus verständlichen Gründen mit selber Münze zurück zahlt, dann wird sich in Deutschland ein flächendeckender Gestank über die scheinheiligen Parteien verbreiten.

    Fr. Wagenknecht als Nachfolgerin der “ Mauermörderpartei ( SED ) soll genau erklären, was Ihre Partei aus dem ehemaligen verbliebenen Vermögen der Ex- DDR gemacht hat
    .
    Hr. Kahrs, der Inbegriff von schlechtem Benehmen glaubt wohl als Bewahrer von Anstand sich einen Namen machen zu müssen, obwohl Er sich im Bundestag schamlos wie ein wildgewordenes “ Rumpelstilzchen “ aufführt.

    Die Union hat bestimmt den durch Hr. Schäuble verursachten “ Spendenskandal “ so weit als möglich unter “ Verschluss “ gehalten.
    Und diese “ miserablen und erbärmlichen “ Heuchler, welche doch immer noch riesige
    “ Zuwendungen “ ( Schmiergelder ) erhalten, versuchen die Bundestagsverwaltung gegen die AfD in Stellung zu bringen.
    Gestern war es der Verfassungsschutz, heute die Bundestagsverwaltung, morgen dann wieder der Verfassungfsschutz.

    Diese “ Mischpoke “ ist sich doch für keine “ hinterfotzige “ Schweinerei zu schade.
    Zum Ausgleich sollte die AfD wie bisher nicht der Fall, diesem “ Heuchler- und Vertuschungskartell mal ohne Erbarmen den Spiegel der eigenen “ Niederträchtigkeit “ vorhalten.
    Welches Gesicht wird da zum Vorschein kommen ?

    Gefällt mir

    Antwort

    • Posted by Maria S. on 13. November 2018 at 10:23

      Sie haben Recht! Die AfD muss bei solchen ungerechtfertigten Vorwürfen viel besser austeilen und die ganzen Missstände der anderen Parteien anprangern. Sie muss Wehrhaftigkeit zeigen und darf sich auf keinen Fall einschüchtern lassen.

      Gefällt mir

      Antwort

  4. Posted by Staatsbürger on 12. November 2018 at 19:31

    Wenn man hört, dass gerade besonders WDR, NDR und SZ wieder Ihre dreckigen Finger im Spiel haben, dann weiß man auch, wie diese widerwärtigen “ AfD- Hasser “ diese Sache ausschlachten werden.
    Vergessen haben diese Heuchler wohl ganz, dass die Spendenaffäre in welche Hr Schäuble verstrickt war und vielleicht immer “ noch “ ist überhaupt nie aufgeklärt wurde.
    Warum wohl, Ihr verachtenswerte Heuchler ?

    Hier wurde das Recht der Bürger auf vollständige Aufklärung mit Füßen getreten.
    Hat nicht selbst der verstorbene Altkanzler Kohl das Verschweigen der Spendernamen über das Gesetz gestellt ? Sind nicht auch Parteien gleich vor dem Grundgesetz ?

    Nichts wurde richtig und vollständig aufgeklärt, weil sonst viele Köpfe gerollt wären von Politikern, welche heute in höchst zweifelhafter “ Würde und Ansehen “ stehen.

    Auch wenn der Fehler feststeht, welchen ein kleiner unbedeutender Ortsverband gemacht wurde, welcher aber auch verspätet korrigiert wurde.
    Was hat Hr. Schäuble wirklich korrigiert ?
    So ist dies für das “ Staatsfernsehen “ und dem “ dunkelroten “ Hassblatt “ gegen die AfD ein riesiger Aufhänger wert.
    Dies zeigt die erbärmliche Hilflosigkeit dieser “ Kartellintrigengemeinschaft „.

    Wenn einem die glaubhaften Argumente ausgehen und der drohende Untergang der SPD bevorsteht, so ist es eine Schande, wie man auf diese erbärmliche Weise eine demokratisch gewählte Partei “ platt “ machen will.

    Dafür gäbe es einen passenden Begriff, welchen ich mir leider verkneifen muss.
    Hätte nicht geglaubt, dass sich DDR 2.0 so verheerend auf die politische Kultur in Deutschland auswirken würde.
    Man muss sich international “ schämen „, ein Deutscher zu sein.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: