Ex Verfassungsrichter Di Fabio: „Gesetz für Frauenquote im Bundestag ist verfassungswidrig!“ Gegenargument der SPD: „Gähn!“


Eine qualifizierte Fachkraft und Abgeordnete der SPD findet verfassungswidriges Verhalten zum Gähnen!

Gähn. 🙄

Werbeanzeigen

2 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 30. Dezember 2018 at 15:52

    Frauenquote ist Qatsch. Der oder die beste geeignete Kandidat/in muss die Stelle bekommen.

    Antwort

  2. Posted by Uranus on 30. Dezember 2018 at 13:34

    Wenn ein Ex-Verfassungsrichter, also ein Privatmann, sagt, das Gesetz für Frauenquote im deutschen Bundestag [im Prinzip alle Gesetze für irgend eine Quote] sei verfassungswidrig, und ein Mitglied des deutschen Bundestages sagt daraufhin „Gähn“, dann haben zwei Personen ihre Meinung geäußert, was völlig legitim ist.

    Erst wenn das Bundesverfassungsgericht die Verfassungswidrigkeit von etwas gültig feststellt, hat es bindenden Charakter und kann nicht mit dem Wort „Gähn“ oder einem anderen affektiven Gefühlsausbruch außer Kraft gesetzt werden. Ein Politpotentat der SPD hat hier allerdings wieder einmal die derzeit verfolgte politische Linie und den politischen Stil der SPD öffentlich klargestellt, und das ist es wert, zur Kenntnis genommen zu werden.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s