Grüne Heuchelei zum Mordanschlag auf den AfD Bundestagsabgeordneten


Solche hinterhältigen Formulierungen auf Twitter machen sprachlos!

Ich hoffe der oder die Täter werden bald ermittelt & verurteilt. Auch gegenüber der AfD gibt es keinerlei Rechtfertigung für Gewalt. Wer Hass mit Hass bekämpft, lässt am Ende immer den Hass gewinnen. aber mit den Methoden unseres Rechtsstaates!

7 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 17. Januar 2019 at 16:38

    Da hat dieser “ Halbtürke „, ich bezeichne Ihn als stark “ unterbelichtet “ die bodenlose Frechheit, die AfD als Nazis zu bezeichnen.
    Hat Er sich für diese “ Beleidigung und Diffamierung “ von Kardinal Woelki beraten lassen ?
    Dann ist es auch gerecht, wenn man die Grünen als “ potentielle Kindergefährder “ bezeichnen.
    Die AfD käme nicht in Traum auf die Idee, kleine Kinder den abscheulichen Pädophilen zum Fraße vorzuwerfen. Bei den Grünen gehört es aber wohl zum “ Parteiprogramm !

    Wo bleibt da der “ parteiliche “ Verfassungsschutz ( Hr. Haldenwang, CDU ) ?
    Hier sieht man den klaren Beweis, wie im “ perversen “ Kampf gegen die AfD von höchster Stelle gemauschelt wird.
    Gehört der Verfassungsschutz den Altparteien zwecks “ Vernichtung “ der AfD ?
    Wer wird da wohl die Richtlinien bestimmen ?
    “ Weisungsbefugnis “ gegen unliebsame politische Aufdecker von ungeheuerlichen bisher geschickt vertuschten Mißständen ?

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Erdö Rablok on 8. Januar 2019 at 23:28

    Tja, wann Einer, das heißt ein ganz normaler Bayer, wie früher seine Vorfahren, dem anderen einen Maßkrug überzieht, ists versuchter Mord und bringt wenigstens 6 Jahre ein.
    Wenn aber Mehrere einen mit einem Kantholz den Schädel einschlagen und es waren
    Antifaschisten, dann ists nur Körperverletzung. Da reicht auch eine dringliche Ermahnung durch den Richter.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Maria S. on 8. Januar 2019 at 14:31

    Das war ganz klar ein Mordanschlag. Nur dem beherzten Eingreifen eines Bauarbeiters ist es zu verdanken, dass Herr Magnitz noch am Leben ist.
    Und natürlich sind Politiker wie Özdemir, Stegner usw. dafür verantwortlich, dass solche Taten überhaupt geschehen. Wer ständig gegen die AfD hetzt, kann nichts anderes erwarten.
    Man möchte es nicht glauben, aber in meiner Heimatzeitung gibt es heute nur einen kleinen Abschnitt, wo über diese Gewalttat berichtet wird.Werde mich bei dieser linksverisfften Zeitung beschweren. Man stelle sich vor, es wäre umgekehrt, dann gäbe es einen ganzen Seitenbericht.

    Gefällt 1 Person

    Antworten

  4. Posted by Adolf Breitmeier on 8. Januar 2019 at 14:04

    Hätte Herrr Özdemir seinen Kommentar nach dem Wort GEWALT beendet, ich wäre vor Staunen über einen positiven Wandel zu Menschlichkeit und Wahrheit echt überrascht gewesen. Aber dann kam der hasserfüllte Hammer – und der Mann zeigte sein wahres Gesicht. Was berechtigt ihn die AfD und ihre Sympathisanten als Nazis zu bezeichnen??? Ich habe sie als Kind noch erlebt. Alte Männer, die nicht mehr in den Krieg konnten, hatten sogar Angst vor kleine Kindern über Politik zu sprechen. AfDler müssen mittlerweile haargenau diese Angst haben, weil solche Leute wie Herr Özdemir und seine Partei, sie verursachen und bewirken, dass Menschen gesellschaftlich geächtet werden und gar mancher beruflich ruiniert wird (Schriftsteller zum Beispiel). Und so eine Partei befindet sich im ,,Aufwind“ – das verstehe ich nicht!

    Liken

    Antworten

  5. Das Opfer ist übrigens mit einer TÜRKIN verheiratet!

    Gefällt 1 Person

    Antworten

  6. Posted by Uranus on 8. Januar 2019 at 11:10

    Özdemir ist doch selbst einer derjenigen, die vermeintlichen Hass mit ihrem eigenen, inneren Hass »bekämpfen« wollen. Dazu braucht es kein Vierkantholz oder sonstiges materielles Werkzeug.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: