Eine weibliche Stimme zum #Paritätsgesetz in Brandenburg


Diese Meinung kommt wohl aus der FDP!

Wenn man logisch weiterdenkt, müssten jetzt Quoten für Migranten, Homosexuelle, Junge, Alte, Reiche, Arme usw. folgen. Dann geht’s immer mehr um äußere Merkmale; Kompetenz & Leistung treten weiter in den Hintergrund. Das ist doch keine !

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 4. Februar 2019 at 0:01

    Wenn man das Paritätsgesetz logisch weiterdenkt, dann haben diejenigen, die sich den Blödsinn ausgedacht haben und offenbar für eine grandiose Tat halten, allen Frauen in ihrer Gesamtheit gerade zu verstehen gegeben, daß sie, die Frauen, generell zu dumm und zu dämlich sind, um aus eigener Kraft und Leistungsstärke im Leben etwas erreichen zu können.

    Das ist ein besonders eklatanter, widerlicher feministischer Sexismus, und es ist gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, also Rassismus.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Man muss das nicht weiterdenken.
    Das ist halt der Plan.
    Zerstörung von gewachsenen Strukturen, Zertörung der Familien, Zerstörung von Allem was bis jetzt bei uns Deutschen einen Wert hatte.
    83 % der Schlafmichel wollen das offensichtlich so.
    In Deutschland ist es schon 5 nach 12.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: