SPD, Grüne. Linke haben endlich einen Ersatz für die Automobil-Industrie: Abschiebe-, Migrations- und Flüchtlingsindustrie! Wir brauchen ja Arbeitsplätze!


Der SPD Vizechef ist immer für einen Kalauer gut. Irgenwie müssen ja die durch Bashing der Autos  wegfallenden Arbeitsplätze in der Industrie ersetzt werden.

Union ringt mit sich,wie sie die „Abschiebeindustrie“ in Schwung bringen kann und „Härte und Humanität“ christlich vereinigen will. Die Sozialdemokratie diskutiert über die Zukunft des solidarischen Sozialstaats in der digitalen Arbeitswelt. Sage niemand mehr, wir seien gleich 😂

Advertisements

4 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 12. Februar 2019 at 22:34

    Norbert Bolz sagte in einem auf Youtube einsehbaren Videovortrag, daß speziell in der Propaganda des polit-medialen Komplexes das Gegenteil der Wahrheit nicht etwa die Lüge sei, sondern Bullshit. Die wortwörtliche Übersetzung des Begriffes »Bullshit« ins Deutsche ergäbe einen deftigen Ausdruck in der Fäkalsprache. Im Englischen ist er das zwar auch, aber um es nicht ganz so deftig klingen zu lassen, könnte Bullshit in etwa sehr frei mit »bedeutungsloser Blödsinn« übersetzt werden. In der Tat wird in der Propaganda häufiger bedeutungsloser Blödsinn verbreitet als glasklare Lügen. Das heißt nicht, daß propagandistischer Bullshit nicht auch gelogen sein kann. Kann er schon, muß aber nicht zwingend. In der Propaganda wird deswegen oft lieber mit Bullshit gearbeitet als mit glasklaren Lügen, weil Lügen als solche erkannt und enttarnt werden können. Bullshit hingegen hört sich oft gut an, ist aber inhaltsleere Phrasendrescherei.

    Was hat das mit Ralf Stegner zu tun? Nun, Ralf Stegner ist der Meister des Bullshit. Das beweist er (zum wieviel tausendsten Mal?) mit seiner obigen Aussage:
    »Die Sozialdemokratie diskutiert über die Zukunft des solidarischen Sozialstaats in der digitalen Arbeitswelt.«
    Man kann nicht sagen, daß das eine Lüge wäre. Es ist schlicht und ergreifend einfach nur Bullshit. Eine inhaltsleere Phrase, von der nicht einmal Stegner selbst weiß – so behaupte ich – was er damit eigentlich sagen will. Aber es macht Eindruck. Auf ein paar Bekloppte jedenfalls, von denen Stegner wahrscheinlich des Glaubens ist, sie damit als Wähler für die SPD einfangen zu können.

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by Staatsbürger on 12. Februar 2019 at 14:34

    Wer soviel heiße Luft, welche man nicht zum Heizen brauchen kann ablässt, kann niemals ernst genommen werden.
    Wenigstens erfüllt Er den Zweck, dass seine “ überflüssige “ Partei immer mehr in die Bedeutungslosgkeit abwandert.

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Posted by floydmasika on 12. Februar 2019 at 13:44

    Hat dies auf Bayern ist FREI rebloggt und kommentierte:

    Dobrindts „Anti-Abschiebe-Industrie“ findet nach ihrer leitmedialen Ächtung in der SPD eine weltoffene Heimat, die niemanden ausgrenzt.

    Gefällt mir

    Antwort

  4. […] ist laut Gesetz ein abgeschlossenes Jurastudium sowie die Befähigung zum Richteramt. Ralf Stegner wirft der CDU vor, dass sie mit ihren Werkstattgesprächen für eine Ankurbelung der „Abschiebeindustrie“ […]

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: