Ideologie oder Vernunft?


#GretaThunberg sollte uns eigentlich leid tun. Ihr Verhalten gegenüber der Kernenergie in der Debatte um die „Rettung der Welt“ zeigt deutlich, daß sie gesteuert wird. Das beschreibt der Artikel in der Welt.

Erst pro ( sollten das sein), dann aber ganz schnell zurückgerudert,nachdem die Klimajünger sich empört hatten. Story zeigt eindrücklich: Es geht hier um sektenähnliche Ideologie,nicht um Vernunft!

DEUTSCHLAND„FRIDAYS FOR FUTURE“

Plötzlich ändert Greta Thunberg ihre Meinung zur Atomkraft

Werbeanzeigen

7 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 24. März 2019 at 7:49

    Haltet schon mal alle den Geldbeutel bereit. Klima-Gretel gibt es nicht umsonst.

    https://www.tagesschau.de/inland/klimaschutz-119.html

    Antwort

  2. Posted by Maria S. on 22. März 2019 at 10:23

    Klima-Gretl wird von den NWO-Verbrechern instrumentalisiert und finanziell unterstützt. Woher hätte denn eine 16jährige so viel Geld für die Propaganda.
    Wir sollten auf erfahrene Experten hören und nicht auf Kinder, welche noch grün hinten der Ohren sind.

    Antwort

  3. Posted by Uranus on 22. März 2019 at 9:42

    Es es geht sowohl um Ideologie, als auch um Vernunft. Die Vernunft auf Seiten der Klimaretter existiert allerdings nur in Bezug auf die astronomischen Summen an Steuergeldern, die die Schmarotzer und Nutznießer der Klimareligion in Empfang nehmen dürfen. Die Größenordnungen der Umsätze, um die es dabei geht – und nur darum geht es – sind für Otto Normalverbraucher nicht mehr vorstellbar. Kein Wunder, wenn Otto Normalverbraucher nicht imstande ist, diese giganische Verschwendung seiner Steuergelder, für die er arbeiten gehen mußte, als die Veruntreuung wahrzunehmen, die sie nun mal ist.

    https://sciencefiles.org/2019/03/20/klimawandel-das-milliarden-geschaft-daten-und-fakten/

    Antwort

    • Posted by AfD-Wählerin on 23. März 2019 at 17:07

      Vielen Dank für den sehr informativen Link, lieber Uranus. Absolut lesenswert und aufschlussreich. Kein Wunder, dass die Bundesregierung (geschätzter volkswirtschaftlicher Schaden der Merkelregierung 3,5 bis 4,5 Billionen Euro) auf die erstbeste Möglichkeit gelauert hat, der Kernenergie den Todesstoß zu verpassen. Denn diese bringt keine Gelder für CO2-Emissionen. Seinerzeit war Isar I gerade mit neuen Kernbrennstäben bestückt und vollständig überarbeitet worden – für 30 Millionen Euro. Dann wanderten die nagelneuen Brennstäbe ins Abkühlbecken, weil eine Regierungs- und Pfaffen-Kommission das beschlossen hatte.

      Antwort

      • Posted by Uranus on 23. März 2019 at 23:18

        Ja, so ist das leider mit der Rettung des Weltklimas, liebe AfD-Wählerin. Der Handel mit Emissionszertifikaten ist die moderne Form des religiösen Ablaßhandels, wobei der nur ein Teilbereich des gesamten Finanzierungsmodells darstellt. In Anbetracht der unvorstellbaren Größenordnungen, um die es dabei geht, ist es nicht schwer sich vorzustellen, mit welcher Rücksichtslosigkeit die hauptsächlichen Nutznießer dieser steuergeldfinanzierten Umverteilung gegen jeden vorgehen, der daran rütteln will oder nur leise Kritik anbringen möchte, so sachlich und zutreffend sie auch immer sein mag. Ein Menschenleben zählt da gar nichts. Ohne jetzt nationale Regierungen in Schutz nehmen zu wollen, kann man sich aufgrund dieser Sachlage aber doch vorstellen, daß den Mitgliedern von Regierungen ihr eigenes Leben und ihre eigene Gesundheit etwas wert sind und sie unter anderem auch deshalb das tun, was sie tun.

        Anders herum: Es wäre naiv anzunehmen, daß eine politische Opposition es wagen könnte, dieses lukrative System der Umverteilung tatsächlich und nicht nur mit Worten und Absichtsbekundungen in Frage zu stellen, ohne die oppositionelle Organisation als Ganzes sowie die Gesundheit einzelner Mitglieder ernsthaft zu gefährden.

        Die Gesamtlage für die Anständigen ist aber wiederum auch nicht sooo schlecht, wie man befürchten könnte, was zum Beispiel aus dem kürzlich erfolgten, sehr seltsamen Aufruf von Macron an alle »Europäer« zur Rettung Europas (er meint damit die Europäische Union) herausgelesen werden kann. Dieser »Aufruf« ist aber eigentlich ein Ausdruck der Verzweiflung, die sich unter den Mächtigen breitzumachen scheint, weil es offensichtlich mit der Entwicklung des Gesamtprojektes »Vereinigte Staaten von Europa« und »Eine Welt« nicht so läuft, wie geplant. Denen läuft die Zeit davon, den Anständigen allerdings auch. Der Kampf findet auf des Messers Schneide statt und er ist noch nicht entschieden.

  4. Posted by Staatsbürger on 22. März 2019 at 8:09

    Was weiß denn diese “ ferngesteuerte Marionette “ der “ verblödeten “ Umweltverbesserer schon wirklich ? Die “ Lebenserfahrungen “ dieses Kindes haben sicher auf einem “ Bierdeckel „Platz.
    Hier wird ein schändlicher “ Missbrauch “ mit einem “ verhaltengestörten “ Kind betrieben.
    Wenn dann Frau Barley ( SPD ), wer auch sonst von den Altparteien, auch noch diese hinter den Ohren kaum trockene Göre zum Friedensnobelpreis vorschlägt, dann verkommt diese ehrenwerte Auszeichnung zu einem billigen “ Karnevalsorden „.
    Vielleicht wird dann dieser “ Umweltaktivistin “ der Nobelpreis am 11.11.2019 um 11:11 Uhr umgehängt.
    Deutschland gerät immer mehr in den Sog von “ inkompetenten und irrealen Schmarotzern „, welche nichts vernünftiges leisten, uns Steuerzahler aber eine Menge Geld kosten.

    Antwort

  5. Greta ………………….?
    Statt ihr zuzujubeln, sollte man mal besser über Missbrauch Schutzbefohlener nachdenken.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s