Der Job des „Demokraten“ Hofreiter


Hofreiters große Europarede. Selbstdarstellung auf der Internetseite der Grünen.

3 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 13. April 2019 at 13:38

    Der einzige legitime Auftrag eines jeden noch klar denkenden Deutschen ist es, dieses
    “ linksextreme “ Pack bei den Grünen auf Nimmerwiedersehen in die Wüste zu schicken.
    Denn unter Eseln und Kamelen fühlen sich diese “ Volksaufhetzer “ mit Tendenz zur Steinzeit wohl am besten aufgehoben.
    Die “ Verbotsliste “ dieser “ Wirtschaftsschädlinge “ wird mittlerweile schon länger, als alle Verbote im Koran.
    Die meisten Grünen haben keine richtige Ausbildung, aber reden von Bildung.
    Einbildung ist zwar auch eine Bildung, aber der Glaube, ohne jegliche Kompetenz etwas bewirken zu können.
    Auch die von den Grünen gezeigte “ Dummheit „, ist sicher keine “ Bildung „.
    Diese erbärmlichen “ Baumschüler “ schaffen es aber immer wieder, die “ geistes-
    schwachen “ Anhänger ständig vor den eigenen “ Mistkarren “ zu spannen.
    Wie tief ist unser Land schon gesunken ohne zu erkennen, welche „politischen
    Rattenfänger “ diese Leute in Wirklichkeit sind.
    Aber irgendwann wird wohl der letzte Dummkopf merken müssen, welchem Betrug Er oder Sie oder die vom dritten Geschlecht aufgesessen sind.
    Hoffentlich nicht zu spät.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 13. April 2019 at 12:42

    Die übliche sprachliche Trickserei: Mit Europa meint Hofreiter natürlich die Europäische Union. Aber eigentlich meint er damit noch nicht einmal die EU, sondern die fetten Pfründe, die aus Steuergeld finanziert werden müssen und deren unentwegtes Sprudeln tatsächlich immer mehr in Gefahr gerät. Selbstredend will Hofreiter natürlich nicht sehen, daß die Grünen die größte Gefahr für sich selber sind, denn nur, weil Hofreiter sprachliche Begriffe ins Gegenteil verkehrt, folgt die Wirklichkeit dem noch lange nicht. »Demokratinnen und Demokraten« sollen etwas gegen Angriffe von Rechts verteidigen, das es in der EU gar nicht gibt und noch nie gegeben hat: Demokratie! Aber auch die Angreifer »von Rechts« gibt es in der Wirklichkeit nicht, die existieren nur in der Einbildung Hofreiters, zumal es grundsätzlich unmöglich ist, daß irgendwelche Angreifer etwas angreifen können, daß es gar nicht gibt.

    Die EU war von Anfang an, also schon zu Zeiten der Montanunion und der EWG, ein durch und durch korruptes Konstrukt mit dem Ziel, den Vereinigten Staaten von Europa auf die Sprünge zu helfen. Es liegt in der Natur der Sache, daß korrupte Systeme niemals reformierbar sind, sondern zuverlässig irgendwann, früher oder später, an ihrer eigenen Korruption und an ihren eigenen inneren Widersprüchen der sprachlichen Umdeutungsversuche zugrunde gehen werden. Damit ist das Schicksal der EU besiegelt. Europa hingegen wird weiterleben, umso besser sogar, sobald die EU dahin gegangen ist, wo sie hingehört: Auf den Müllhaufen der Geschichte.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: