SPD und Grüne pflegen den Schuldkomplex der Deutschen: Reparationszahlungen an alle Welt!


Die Griechen fordern 290 Milliarden Euros an Reparationen für den 2. Weltkrieg, SPD und Grüne finden das berechtigt. Bei der nächsten Wahl sollte der Bürger die Haltung dieser Parteien berücksichtigen. Deutschland läßt sich melken bis auf das letzte Hemd. Übrigens auch die Polen fordern bereits über 800 Milliarden. Das wird ansteckend werden, die anderen werden auch bald astronomische Forderungen aufstellen.

SPD und Grüne wollen Griechenland Entschädigung zahlen via

Einstellung der Grünen und SPD, sie demonstrieren immer wieder ihre Deutschfeindlichkeit!

Werbeanzeigen

3 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 22. April 2019 at 12:28

    In letzter Konsequenz wird es von entscheidender Bedeutung sein, inwieweit sich die einzelnen derzeit lebenden Deutschen einen Schuldkomplex haben aufschwatzen lassen. Nicht nur bei Wahlen wird sich zeigen, wie erfolgreich das Aufschwatzen von Schuld, das die Schuldaufschwätzer nie ganz uneigennützig betreiben, tatsächlich gewesen ist. Das gilt übrigens auch und gerade für die christlich-religiös motivierten Schuldaufschwätzer.

    Zu den inzwischen ins Lächerliche abgleitenden Forderungen anderer Staaten an die deutschen Steuerzahler gesellen sich ja auch noch die ganz konkrete Forderung der Deutschen Bundesbank an die Europäische Zentralbank aus dem TARGET2-Saldo, das inzwischen bei über 941 Milliarden Euro angelangt ist (Stand 31. März 2019). Das deutsche TARGET2-Saldo ist übrigens der beste Beleg dafür, daß die Jubelmeldung, Deutschland sei wieder einmal Exportweltmeister geworden oder zumindest bei den Exporten weltweit ganz vorne mit dabei, alles andere als ein Grund zum Jubeln ist.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Posted by AfD-Wählerin on 23. April 2019 at 17:15

      Die Deutschen werden niemals gefragt, sie werden durch Gehirnwäsche gefügig gemacht. Etwa der Euro samt Eurorettungssystemen, das Target-System, die sog. Energiewende, die Masseneinwanderungen, die künftigen Vorhaben wie Bankenunion oder eine totalitäre sozialistische EU („Wir bauen das neue Europa“) u.Ä. wurden und werden durchgesetzt, ohne jemals das Volk zu befragen, geschweige sich um den volkswirtschaftlichen und gesellschaftlichen Schaden zu scheren, oder das Recht der ursprünglich Einheimischen auf ihre Heimat überhaupt in Erwägung zu ziehen.
      Den fordernden und angeblich freundschaftlich verbundenen Staaten könnte man die Target2-Forderungen abtreten. Diese seien höchst werthaltig, tönen Griechenland und Italien nebst Polen und Frankreich usw. 🙂

      Gefällt mir

      Antwort

      • Posted by Uranus on 24. April 2019 at 9:41

        »Den fordernden und angeblich freundschaftlich verbundenen Staaten könnte man die Target2-Forderungen abtreten.«

        Gute Idee! Da der Euro ja eine supersensationell starke Währung ist, die die Welt im Innersten zusammenhält, werden sich die fordernden Staaten der Welt sicher gierig da draufstürzen…

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: