#KevinKühnert: SPD Immobilien müssen verstaatlich werden oder?


Was nicht im Dingolfinger Anzeiger steht. Heimischer Bundestagsabgeordneter Protschka informiert die Bürger.

besitzt die meisten Immobilien aller Parteien im Wert von 100Mio €. sollte mal mit der Enteignung seiner eigenen Partei beginnen. Sozen: Wasser predigen, Wein saufen! Nur noch !

Werbeanzeigen

2 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 8. Mai 2019 at 13:37

    Dann sollte die SPD mit Ihrem immens großen Immobilienvermögen gleich mit gutem Beispiel voran gehen.
    Aber da macht dieser “ Marxismusfuzzi Kühnert “ sicher eine Ausnahme.
    Da wird Er sicher danach trachten, dass das Vermögen von AfD- Politikern zuerst an
    “ Scheinasylanten und Nichtstuer “ verscherbelt wird.
    Was will man auch von diesem “ roten Vollpfosten “ ohne jegliche “ Kompetenz “ auch verlangen.
    Soll aus einer BRD 1.0 eine DDR 2.0 werden ?
    Dieser Kühnert soll in einen „echten “ Sozialismusstaat auf Nimmerwiedersehen “ auswandern, denn unser Land macht “ solche schrägen Typen “ wirklich nicht.
    Als Reisebegleiter würden sich bestimmt noch weitere unnütze “ Dumpfbacken “ empfehlen. Bei den Grünen und Linken ist sicher genug Personal hierfür vorhanden.

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 8. Mai 2019 at 9:27

    Selbstverständlich muss zuerst bei der Schariapartei angefangen werden.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s