ARD Tagesschau regt sich drei Tage vor der Wahl über Internetaktivitäten für die AfD auf


Mit Patrick Gensing hat ARD einen „Faktenfinder“, dessen Spezialität ist es, das Netzwerk der „Rechtspopulisten“ zu enttarnen. In seinen Augen ist es verwerflich, wenn besonders die AfD die Propagandamöglichkeiten im Internet nutzt. Bei Twitter überholt die AfD die andere Parteien (warum sind diese eigentlich zu faul oder zu dumm, das Netz auch zu nutzen – was machen eigentlich Hunderte von IT-Spezialisten in den Parteizentralen der „Altparteien“?). Der „große Rechercheur“ regt sich nicht nur über „Fakenews“ der AfD auf (die meist gar keine sind), sondern über zahlreiche Boots und Trolle zugunsten der AfD (als wenn die anderen Parteien keine Verbreiter ihrer „Botschaften“ in der Welt haben). Schauen wir nun mal aus der Sicht des Twitteraccounts Vilstal des „Runden Tisches DGF“ genauer hin. In den Augen dieses Gensing müßten wir zumindest so ein „Troll“ aus den Weiten Russlands sein. Seit August 2009 sind wir bei Twitter angemeldet und haben bereits über 110 000 Tweets abgesetzt. Heute bereits wieder 12 Kurznachrichten retwettet, keine Spaßnachrichten dabei, aber wir kommen unserer Nachrichtenpflicht nach, die die ARD immer wieder vernachlässigt. Den Bericht der Zerstörung des Reinhardswaldes durch Merkels Energiewende z.B., kann man gar nicht oft genug verbreiten. Wenn dabei eine Olga aus dem Ural ist, na und? Das macht aus dieser wichtigen Information noch lange keine Fakenews. Und wenn nun auch noch AfD Abgeordnete und sogar kleine Kreisverbände dieser Partei das verbreiten, werden die Falschinformation der „Qualitätsmedien“, die Grünen seien Umweltschützer und die AfD das Gegenteil, zurechtgerückt. Dabei ist diese Partei die eigentliche Umweltpartei, weil sie Umwelt- und Heimatschutz als gleichwertig ansieht.

Ob diese Zahlen über die Twitteraccounts der anderen Parteien wohl stimmen? CDU 281 000 Follower, SPD 359 000, Grüne 453 000, Linke 261 000 ? H. Gensing keine Trolle darunter?

 

Ihre Meinung zu:Wahlkampf auf Twitter: Fake-Profile für die AfD

Im Europawahlkampf sind auf Twitter anonyme Konten aktiv, die Zehntausende Tweets für die AfD absetzen. Viele geben sich als Frauen aus, die Profilbilder wurden im Netz geklaut. Von Patrick Gensing.

Artikel auf tagesschau.de

AfD Logo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: