Grüne wollen jetzt auch in ganz Bayern die Umwelt und Heimat zerstören!


Es scheint bei den Grünen kein Halten mehr zu geben. Sie haben auch in Bayern durch den Wähler das Mandat für 100 % erneuerbare Energie bekommen, meinen sie. Die Schickeria in München will endlich, weil für sie natürlich  unsichtbar und unschädlich, in genügender Entfernung große Windparks auf dem Land. Die Abstandsregelung 10 H von menschlichen Behausungen (10 mal die Höhe der Anlage) muß weg, eine der Forderung dieser Naturzerstörer.

Diese Sonderausgabe können Sie bei COMPACT bestellen. Sie liefert Ihnen die entsprechende Argumente zur Diskussion über den „Klimawandel“.

Darüber berichtet nicht nur COMPACT (Zitat):

………………….Die Grünen-Fraktionschefin im Bayerischen Landtag, Katharina Schulze, verkündete selbstbewußt: Die EU-Wahl sei vor allem eine „Klimawahl“ gewesen. Infolgedessen kann sich jede linksgrüne Pro-Klima-Maßnahme auf den Wählerwillen berufen……………………………………Neben einem Klimaschutzgesetz zur CO2-Verringerung bedürfe es mehr Solaranlagen, Windräder und Stromleitungen……………………..Auch sollten störende Ausnahme-Regelungen dem kollektiven Wohl nicht länger im Weg stehen. Da gibt es beispielsweise die 10-H-Regelung, laut der die Abstände der Windräder von Wohnsiedlungen mindestens zehn mal so weit sein müssen, wie die Anlage hoch ist. ………………

Den gesamten Beitrag finden Sie hier:

Katharina Schulze (Grüne): Windräder um jeden Preis

3 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 5. Juni 2019 at 13:45

    Die ganze Klimahysterie hat alle Merkmale eines religiösen Wahns. Religiösen Wahnvorstellungen sind in der Vergangenheit Millionen und Abermillionen von Menschen zum Opfer gefallen, denn auch der Kommunismus, der nationale, der internationale und der antinationale Sozialismus waren und sind religiöse Wahnvorstellungen. Und – natürlich – ist auch die Gender-Ideologie eine religiöse Wahnvorstellung. Das Dumme ist nur, daß zu allen Zeiten die Konstrukteure und Manager solcher religiösen Wahnvorstellungen stets mit einer breiten Zustimmung und willigen Nachfolge der jeweiligen Erdenbewohner rechnen konnten, denn wer möchte nicht von allem Übel erlöst werden und alle seine Sünden vergeben bekommen? Insofern wiederholt sich die Geschichte immer wieder und wieder. Die Inhalte waren in den verschiedenen Epochen zwar unterschiedlich, aber die religiöse Form ist immer gleich geblieben.

    Die heute Lebenden nähern sich derzeit wieder einmal einer zyklischen Spitze des Wahnsinns und die Frage entsteht, was der Einzelne denn nun dagegen (oder damit?) tun könnte. Es scheint, als sei es das unausweichliche Schicksal des Einzelnen, inmitten des um ihn herumtobenden Wahnsinns die Ruhe zu bewahren, standhaft zu bleiben (Wenn auch alle, ich nicht! bzw. Wenn auch niemand, ich doch!) und trotz oder gerade wegen des irrsinnigen Schlachtengetümmels seinen eigenen Weg zu finden und zu gehen.

    Ein Wort noch zur Heimat. Dieser Begriff an sich ist in heutiger Zeit ja schon eine Provokation für die wahnsinnig Gewordenen. Aber das macht nichts. Es ist leicht, die Heimat zu schützen, wenn man sie stets in seinem eigenen Inneren mit sich führt, sie also zu einer Sache des Herzens macht. Dann ist sie unzerstörbar, so aber fähig, dem Wahnsinn Paroli zu bieten.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Staatsbürger on 4. Juni 2019 at 17:10

    Wie wäre es, wenn man alle von den “ geistigen grünen Kleingärtnern “ geforderten Windräder in den Innenstädten aufstellen würde ?
    Dann würden diese “ unterirdischen Naturzerstörer “ am Besten am eigenen Leib erfahren, welcher “ Segen “ diese “ Vogelschredderanlagen “ in Wirklichkeit sind.
    Alleine diese Schulze, welche am Liebsten in Kalifornien Eis aus Plastikbechern löffelt zeigt mit Ihrem “ inkompetenten Geschwätz „, welch niedriger IQ in Wirklichkeit bei dieser “ Verdummungssekte “ vorhanden ist.
    Es ist immer noch nicht von Ihr “ präzise “ erklärt worden, wie Sie “ höchst umweltfreundlich und ökölogisch “ nach Kalifornien hin und zurück gekommen ist ?
    Auch die “ Weltumsegelungen der Fr. Roth bedürfen einer “ verständlichen und somit logischen Erklärung “ in Bezug auf Ihr “ Fortbewegungsmittel “ ?
    Alles Fragen über Fragen und keine einzige “ glaubhafte “ Erklärung außer
    “ hirnrissigen “ Ausreden und Lügen.
    Und solche Leute werden auch noch gewählt !
    Wie blöd ist doch besonders unsere junge Generation schon geworden.
    Und dies soll die Zukunft unseres Landes sein ?
    Man kann kaum so viel essen, wie man bei dieser Anhängerschaft der Grünen kotzen müsste.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by ameise on 4. Juni 2019 at 15:48

    das weltklima retten, deutschlands wichtigste naturräume zerstören, z.b. die uckermark vor den toren berlins, die folgen heute schon sichtbar, es entstand eine industriebrache, flora und fauna zerstört, die menschen erkrankt, was für ein wahnsinn !

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: