Bauer Willi: Es geht um Respekt vor meiner Arbeit und vor den Lebensmittel, die ich anbaue!


  hast retweetet

Ein paar Worte zur De-Eskalation um das Thema Möhrenfeld. Für alle, die nicht glauben wollen, dass die Aktivisten durchgelaufen sind, ein neues Video, Und nein, es geht nicht um Entschädigung, sondern um Respekt

Werbeanzeigen

3 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 25. Juni 2019 at 17:33

    Ich kann Bauer Willi und auch andere Landwirte sehr gut verstehen. Sie investieren sehr viel Kraft und Zeit, um uns Bürger mit guten Produkten zu versorgen. Deshalb gehören sowohl Arbeit als auch gute Lebensmittel wertgeschätzt.

    Antwort

  2. Posted by Uranus on 25. Juni 2019 at 11:39

    Es ist eine Beschönigung, Leute, die wie eine Büffelherde das Land niedertrampeln, als »Aktivisten« zu bezeichnen. Es sind Terroristen.

    Bei sportlichen Großereignissen, z.B. im Fußball, werden in Deutschland seit einigen Jahren keine Kosten und Mühen gescheut, Werbespots zu produzieren, in denen den Zuschauern Respekt abgefordert wird, vornehmlich Respekt gegenüber angeblich diskriminierten Minderheiten und gegenüber Sportlern und Mitbürgern »anderen Aussehens«.

    Immerhin verkommt solch aufwendig produziertes Respektsforderungs-Gedudel durch das respektlose Auftreten (im wahrsten Sinne des Wortes) derartiger Trampelterroristen zur Lachnummer, obwohl es eigentlich nicht ganz klar ist, ob man nicht eher doch heulen oder kotzen möchte.

    Antwort

  3. Posted by Adolf Breitmeier on 25. Juni 2019 at 10:51

    Aktivisten für eine gute Sache dürfen das, wobei sie selbst definieren, was gut ist. Alle anderen haben die Schnauze zu halten! Alles klar??

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s