Es geht nicht um Seenotrettung


Die Botschaft von Kurz (auch an seine Schwesterparteien CDU und CSU), Fundsache auch Facebook:

Es geht eben nicht um Rettung, sondern um die Durchsetzung linker Politik in Europa.

4 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 10. Juli 2019 at 9:59

    Bei der Analyse der “ Flüchtlinge “ kommt man zu zwei Kategorien.
    Der überwiegende Teil der “ jungen “ Männer ist in Bezug auf fachliche Berufsaus-bildung auf sehr niedrigem Niveau.
    Was will man mit dieser “ Schar “ von “ unqualifizierten Sozialempfängern anfangen ?
    Diese Leute kosten unseren Staat eine riesige Summe und werden nie in einen Arbeitsprozess einzugliedern sein.
    Selbst für “ niedrige “ Arbeiten besteht wenig “ Lust “ bei diesen Leuten.
    Die nächste Gruppe sind z.T. ausgebildete Leute, welche aber unserem Arbeitsmarkt kaum wirkliche Hilfe sein werden.
    Aber jeder Migrant, welcher etwas “ Brauchbares “ vorzuweisen hat, fehlt aber enorm in den Herkunftsländern.
    Wie sollen die afrikanischen Länder von sich aus auf die Füße kommen, wenn Sie
    “ abhauen „. Vor Ort werden die Menschen gebraucht und nicht auf seeuntüchtigen Schlauchbooten, wo Sie durch Lügen und Versprechungen von Schleppern gelockt werden.
    Solche “ Schutzscheinheilige “ wie Frau Rackete, Herr Böhmermann, Grüne und viele andere Schwätzer machen einen “ Flüchtlingstransfer “ zu einem “ moralischen “ Geschäft.
    Wie wäre es, wenn nach “ vollendeter Schleusung “ diese Leute besonders von den linken Grünen ( z.B. Hr. Hofreiter ) mit allen Annehmlichkleiten versorgt würden ?
    Aber da bleiben diese erbärmlichen Schwätzer “ ganz bedeckt „.
    Schließlich sind doch diese “ AfD- Hasser “ mit allen erdenklichen Gehässigkeiten gegen die AfD beschäftigt.
    Miese Heuchler und Gehirnwäscher der jungen Leute.

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 8. Juli 2019 at 11:06

    Das ist wohl wahr, es geht nicht um See-NOT-Rettung. Es geht ganz konkret um das Durchpeitschen des UN-Migrationspaktes, der am 19.12.2018 mit Zustimmung der BRD beschlossen wurde. Die Rechte der an den Haaren nach Europa gezogenen kulturfremden Umsiedler stehen dabei ganz eindeutig über den Rechten der historisch gewachsenen indigenen Völker in den jeweiligen souveränen Nationen Europas.

    Das ist Rassismus in Reinstkultur.

    Antworten

  3. Posted by Staatsbürger on 8. Juli 2019 at 8:04

    Es gibt bekanntlich “ linke und rechte “ Politik.
    Dass linke Politik als “ Antirealitätspolitik “ zu brzeichnen ist, zeigen all die schlimmen Fehler, welche tagtäglich von den “ linksverblendeten Altparteien und sonstigen AfD- Hassern “ zum Schaden der Bevölkerung gemacht werden.
    Aber der Blödsinn kann noch so groß, aber die “ Lügenmedien “ bejubeln “ Alles “ was von links kommt ( z.B. Antifa ).
    Selbst der Bundespräsident ist sich nicht zu schade, um “ linksradikale “ Grölerbands
    ( Feine Sahne Fischfilet ) zu hofieren.
    Da kommt mir der Untergang der Titanic in den Sinn.
    Da musste das Bordorchester auch noch muntere Stücke spielen, obwohl das Schiff bereits dem “ Tode “ geweiht war.
    Auch Altparteien und hohe Würdenträger sind vollkommen blind, um die zunehmende Gefahr zu erkennen.
    Aber von den “ linksgesteuerten “ Medien fährt man zusehends auf einen “ politischen und gesellschaftlichen “ Eisberg geradezu mit “ Absicht “ zu.
    Ist man sich auch in den Redaktionen immer noch nicht bewusst, dass die Leute aus anderen Kultur- und Religionsbereichen doch keine “ Schmierblätter “ des “ verhassten
    Ungläubigen “ kaufen werden.
    Dies würde doch die “ Scharia “ niemals zulassen.
    Man muss sich schon wundern, wie “ blöd und naiv “ die Leute in den Medien sind, um diese “ zunehmende “ Gefahr und deren Auswirkungen zu erkennen.
    Aber für die Papiertonne reichen die “ Hetzblätter “ gegen die AfD immer noch.

    Antworten

  4. Posted by Maria S. on 8. Juli 2019 at 7:39

    Ich muss Herrn Kurz zustimmen.
    Es geht überhaupt nicht um Seenotrettung, sondern nur um Umvolkung.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s